01.11.2023 08:15

Schwimmen


Aerzener Schwimmverein erfolgreich bei regionalen Schwimmwettkämpfen

Teilnehmer verbesserten ihre Bestzeiten und landeten insgesamt 13-Mal unter den Top-Drei
Schwimmverein Aerzen Foto der Aktiven inklusive Uebungsleiter
Die Aktiven des Aerzener Schwimmvereins samt den drei Übungsleitern. Foto: privat.

Lange haben die aktiven Kinder und Jugendlichen des Aerzener Schwimmvereins e.V. aufgrund der Tatsache, dass keine ausgebildeten Kampfrichter gemeldet werden konnten, nicht an regionalen Wettkämpfen teilgenommen. Aber immer nur Training, zweimal die Woche, das zehrte bei einigen schon an der Motivation. So war nicht nur der Vorstand glücklich, dass sich zwei Väter im Frühsommer entschieden, die Kampfrichterausbildung beim Bezirksschwimmverband zu absolvieren. Inzwischen haben neun Kinder und Jugendliche an Wettkämpfen bei „Wasserfreunde Holzminden“, beim „VfL Bad Nenndorf“ und bei „Post SV Alfeld“ teilgenommen. Ein ganz besonderes Highlight war für drei junge Schwimmer die Teilnahme an den Bezirks- und Kurzbahnmeisterschaften im Stadionbad Hannover, die nur aufgrund guter zuvor in Bad Nenndorf gezeigter Leistungen möglich war.
Die Platzierungen in Hannover waren zwar nicht in den vordersten Rängen, aber dabei sein – gerade in dieser besonderen Atmosphäre – ist alles und gibt Routine. Am 28. Oktober 2023 beim Sprintwettkampf in Alfeld passte nun alles: die Routine war vorhanden, der Ehrgeiz sowieso und die Stimmung im Team war top. Neun Schwimmer und Schwimmerinnen im Alter von acht bis 18 Jahren gingen insgesamt 18-Mal an den Start und freuten sich über drei erste, sieben zweite, drei dritte und drei vierte Plätze. Alle Aerzener Teilnehmer hielten dem Wettkampfdruck stand und verbesserten ihre bisherigen persönlichen Bestzeiten! Selbst die beiden Kleinsten, Marlon Thomsen (acht Jahre) und Alexander Domnin (neun Jahre) zeigten keine Nervosität und kamen mit deutlich verbesserten persönlichen Bestzeiten ins Ziel. Bei den „Großen“ sind Levi Thomsen (14 Jahre), Frederik Bartsch (15 Jahre) und Emma Zimmermann (elf Jahre) besonders hervorzuheben, aber auch Conrad Fiener, Eric Magnusson,  Kleo Klitschmann und Jarod Jäckel steigerten sich und schafften neue persönliche Bestzeiten.
15 / 334

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox