13.02.2023 09:40

Schwimmen


29. Nachwuchsschwimmfest - Für Gastgeber aus Hameln regnet es Medaillen

Jugend-Schwimmerinnen und -Schwimmer präsentieren sich von ihrer besten Seite
Hamelner SV Jugend Schwimmen Schwimmfest Hallenbad Aerzen
Die Aktiven des Hamelner SV räumten beim Schwimmfest im Hallenbad Aerzen ordentlich ab.
Nach drei Jahren coronabedingter Pause richtete der Hamelner Schwimmverein am vergangenen  Wochenende sein Schwimmfest im Hallenbad in Aerzen aus. Zum 29. Nachwuchsschwimmfest und 15. kindgerechten Wettkampf kamen zwölf Vereine mit 169 Sportlerinnen und Sportlern aus dem Bezirk Hannover.

Zu Beginn zeigten die beiden Schwimmerinnen Marieke Bauer (Jg. 2017) und Sofia Makarova (Jg. 2016), was sie drauf haben. Im kindgerechten Wettkampf mussten in einer Lage 25m Beinschlag und 25m ganze Lage absolviert werden, um in die Wertung zu gelangen. Marieke sicherte sich die Goldmedaille in der Brustwertung und die Silbermedaille in der Rückenwertung. Sofia holte die Bronzemedaille in der Rückenwertung.

Auch der Hamelner Nachwuchs der Jahrgänge 2007 bis 2015 im zweiten und dritten Abschnitt zeigte sich in guter Form. In der Gesamtwertung setzte sich der Hamelner Schwimmverein gegen die zahlenmäßig größeren Mannschaften aus Bennigsen und Bad Nenndorf durchs. Das Swim Team Pattensen erzielte die meisten Punkte, sodass der neue Wanderpokal bis nächstes Jahr dort bleibt.
In den Einzelwettbewerben landeten die Hamelner insgesamt 37 Mal auf dem Treppchen. Herausragend war hier Merle Rose (Jg. 2010) mit insgesamt fünf ersten Plätzen. Julius Schrader, Mika Linus Will (beide Jg. 2011) und Raphael Kupzog (Jg. 2010) mit landeten je dreimal ganz oben auf dem Treppchen. Zweimal auf dem obersten Treppchen stand Tim Kozik (Jg. 2012) und je einmal setzten sich Theresa Bauer (Jg. 2014), Sina Beyer (Jg. 2013), Paul Neuschild (Jg. 2011) sowie Elisa Lippelt (Jg. 2007) gegen die Konkurrenz durch.

Im Staffelwettbewerb über 4x50m Freistil sicherten sich die Aktiven Merle Rose, Julius Schrader, Elisa Lippelt und Lukas Neuschild (Jg. 2008) die Goldmedaillen. Im gleichen Wettbewerb schafften es Mieke Binner (Jg. 2011), Raphael Kupzog, Viktoria Schweckendiek (Jg. 2007) sowie Mika Linus Will auf den dritten Platz.

Auch über 4x50 m Lagen sammelten die Hamelner Medaillen. Die Staffel in der jüngeren Jahrgangswertung (2012-2015) mit Tim Kozik, Theresa Bauer, Sina Beyer und Marten Gattermann (Jg. 2013) schwamm auf den Bronzerang, die Älteren (2007-2011) mit Mika Linus Will, Merle Rose, Elisa Lippelt sowie Lukas Neuschild (Jg. 2008) holten sich die Silbermedaille.

Nicht nur über die guten Leistungen freute sich das Trainerteam, sondern viel Spaß hatten Annika Busch, Jonica Dithmar, Verena Büker und Thomas Dithmar bei den 4x50m Freistil Staffeln, wo ein Trainer mit jeweils drei Aktiven an den Start ging. Am besten schnitt Annikas Team mit dem dritten Platz ab, Jonica, Verena und Thomas kamen mit ihren Teams auf die Plätze fünf, sechs und sieben.

Bei der punktbesten Einzelleistung, welche mit einer Geldprämie ausgezeichnet wurde, setzten sich Kristina Münstermann (Wasserfreunde Holzminden) bei den Mädchen und Sebastian Dominik Besdo (SV Burgwedel) bei den Jungen durch.

Während des gesamten Wettkampfes gab es Prämien für den oder die Laufschnellste, unabhängig vom Jahrgang. So freuten die Aktiven sich über Präsente diverser Unternehmen. „Weiter bedanken wir uns bei Aerzener Brot und Kuchen für die Versorgung unseres Kuchenstandes und bei der Gemeinde Aerzen, dass wir im Hummetalbad zu Gast sein durften“, unterstrich Verena Büker vom Hamelner SV abschließend.
43 / 345

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox