13.01.2020 15:04

Faustball


2:6 Punkte, durchwachsene Leistungen – TC verteidigt trotzdem Platz vier

Zwei Aufholjagden bescheren Hamelnern zumindest zwei Remis / Deutliche Niederlagen gegen Eldagsen und Bothfeld
Hartmut Johanning TC Hameln Faustball AWesA
Hartmut Johanning nach Abwehr des Balles.
Obwohl die Männer des TC Hameln am zweiten Spieltag der Bezirksliga Hannover im Faustball nur 2:6 Punkte erzielten, verteidigten sie ihren vierten Rang in der Tabelle knapp. Im Auftaktspiel gegen den MTV Nordel stimmte nur der Siegeswille und der kämpferische Einsatz. Zu viele technische Fehler und Unkonzentriertheiten ließen die Hamelner von Anfang an (1:4) einem Rückstand von bis zu sechs Bällen hinterherlaufen (8:14). Ein letztes Aufbäumen gegen Schluss führte dann schließlich noch zu einer 20:20-Punkteteilung. Chancenlos war der Ausrichter TC dann im zweiten Spiel gegen den souveränen Tabellenführer TSV Eldagsen. Nur bis zum 5:5 hielten die Turnclubberer mit, dann vergrößerte sich der Rückstand kontinuierlich – bis die 15:28-Niederlage feststand. Das dritte Spiel gegen die Turnerschaft Hannover war eine Kopie des Spiels gegen Nordel: schwache Leistungen, langer Rückstand, Aufholjagd gegen Ende und 20:20-Endstand. Nach vier Spielen und mehr als 90 Minuten Pause folgte dann das letzte Spiel gegen den TuS Bothfeld, zu dem die gesamte Mannschaft nicht mehr in Schwung kam. Kein einziger kurzer Ball wurde geholt und in allen Mannschaftsteilen schlichen sich ungewohnte Fehler ein. So war die 11:27-Niederlage eine logische Konsequenz. Bereits am nächsten Sonntag ist der letzte Spieltag in Gronau. Dann müssen noch mindestens zwei Punkte geholt werden, um auch theoretisch nicht mehr absteigen zu können.
2 / 110

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox