16.04.2023 19:29

Regionsoberliga


Der nächste Erfolg: Alles entscheidet sich am letzten Spieltag!

Wissel, Winter & Co. siegen mit elf Treffern Vorsprung gegen Börde / Dreikampf an der Spitze

Robin Zeddies erzielte fünf Treffer für die Handballfreunde.

HF Aerzen – SG Börde Handball 38:27 (20:18).

Im Kampf um die Relegationsaufstiegsränge scheint alles auf einen Showdown der Top-Drei am letzten Spieltag der Regionsoberliga hinauszulaufen. Nach Hildesheims Sieg gegen Spitzenreiter Himmelsthür gestern zogen die Handballfreunde gegen Börde am Sonntagnachmittag nach und sorgen damit für ein spannendes Finale in zwei Wochen. „Wir haben uns relativ lange schwergetan. Wir hatten heute aber auch einige Ausfälle und Max Winter und Vincent Wissel haben sogar angeschlagen gespielt“, machte HF-Trainer Christian Raddatz nach dem Ertönen der Schlusssirene deutlich. Nach einem ausgeglichenen Spielstand in den Anfangsminuten setzten sich die Hummetaler gegen Mitte der ersten Hälfte erstmals etwas ab (11:9; 18.) und behielten den knappen Vorsprung auch bis zur Pause bei (20:18). „20 Tore in der Offensive sind in Ordnung, aber du darfst natürlich keine 18 Gegentreffer in einer Halbzeit zulassen. Wir haben in der Defensive den gegnerischen Kreisläufer nicht unter Kontrolle bekommen und wirkten generell noch nicht ganz wach“, so der Coach.
Im zweiten Durchgang lief es dann jedoch besser für die Hausherren, die eine größere Kompaktheit im Innenblock ausstrahlten und somit auch weniger Zuspiele an den Kreis zuließen. Dieses Verhalten machte sich bald bezahlt, in der 49. Minute führten die Hausherren bereits mit sechs Treffern (32:26.). In den letzten zehn Minuten wurde das Ergebnis immer deutlicher, sodass die Handballfreunde letztlich einen Elf-Tore-Erfolg bejubeln durften (38:27). „Wir haben im zweiten Durchgang mehr Tore über die erste und zweite Welle gemacht. Außerdem hat Börde auch immer häufiger in Unterzahl agiert, sodass das Ergebnis am Ende auch in Ordnung geht“, so Raddatz, der seinen Topwerfern Noah Wissel (15) und Max Winter (7) ein Sonderlob bescheinigte. In zwei Wochen empfangen die Aerzener dann zum alles entscheidenden letzten Auftakt Tabellenführer Himmelsthür in der heimischen Sporthalle.
HF Aerzen: Noah Wissel (15/1), Max Winter (7), Robin Zeddies (5), Vincent Wissel (4), Alexander Cyrklaff (3/1), Sebastian Steup, Marc-Rouven Engelke (jeweils 2).
43 / 964

Autor des Artikels

Robin Besser
Robin Besser
Robin kam am 01. August 2022 als fester Neuzugang ins Team AWesA, war zuvor als freier Mitarbeiter aktiv. Sein Herz schlägt für den Lokalsport und die Vereine im Weserbergland.
Telefon: 05155 / 2819-320
besser@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox