07.10.2022 14:20

Regionsoberliga


„Luft nach oben in allen Bereichen“

„Wir wollen uns Richtung Leistungsgrenze bewegen, um uns noch weiter zu verbessern“
HF Aerzen Daniel Wick awesa
Daniel Wick & Co. empfangen am Sonntag Stadtoldendorf.

HF Aerzen – TV 1887 Stadtoldendorf II (Sonntag, 14.30 Uhr).

Das gibt's in dieser Saison selten:  Aerzen bestreitet an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden ein Pflichtspiel. Am letzten Samstag fegten die Handballfreunde die TSG Emmerthal II mit 33:16 aus der eigenen Halle. Am Sonntag treffen die Hummetaler auf die Oberliga-Reserve des TV 1887 Stadtoldendorf. „Wir kennen den Gegner nicht gut, wollen uns aber trotzdem durchsetzen. Trotz des deutlichen Sieges in der letzten Woche haben wir immer noch Luft nach oben in allen Bereichen. Wir wollen uns Richtung Leistungsgrenze bewegen, um uns noch weiter zu verbessern. Wegen Erkältungen oder kleinen  Verletzungen sind einige Spieler angeschlagen,  aber der Großteil wird zur Verfügung stehen“, erklärt HFA-Trainer Christian Raddatz. 
16 / 913

Autor des Artikels

Jannik Schröder
Jannik Schröder
Jannik stieg nach seinem Praktikum vor einigen Jahren neben dem Studium als Freier Mitarbeiter bei AWesA ins Boot – und ist nach seinem Master-Abschluss in Germanistik und Geschichte seit Oktober 2015 Chefredakteur.
Telefon: 0176 - 6217 6014
schroeder@awesa.de



Tabelle Regionsoberliga Herren

Handball Tabellen Button




 

Tabelle Regionsoberliga Frauen

Handball Tabellen Button





weitere Artikel dieser Kategorie

Webdesign & CMS by cybox