15.04.2018 19:34

Regionsoberliga


Doppelsieg in 24 Stunden: TSG katapultiert sich unten raus!

Kutschera: „Das tut natürlich gut“ / Auch Aerzen landet wichtigen Heimsieg

Traf in beiden Spielen insgesamt 18 (!) Mal innerhalb von 24 Stunden: Emmerthals Lucas Büsing.

HSG Hannover-West – TSG Emmerthal II 29:32 (13:16).

Teil I des Doppelspiel-Wochenendes hat Emmerthals Verbandsliga-Reserve erfolgreich gestaltet. Beim direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt aus Hannover setzten sich die Grün-Weißen mit drei Toren durch. „Das war in Ordnung. Das, was ich der Mannschaft taktisch an die Hand gegeben habe, wurde heute umgesetzt“, freute sich Emmerthals Trainer Björn Kutschera. Nach der frühen 3:0-Führung verwaltete die TSG den Drei-Tore-Vorsprung bis zur Pause (16:13). Mitte der zweiten Hälfte erlaubten sich Büsing & Co. eine kleine Auszeit, so dass die Gastgeber beim 23:23 ausglichen. „Da haben wir teilweise uns unüberlegte Würfe genommen. Wir haben uns dann aber wieder schnell gefangen und den Sieg, der auch verdient war, sicher nach Hause gebracht.“, meinte Kutschera und lobte Rechtsau0en Daniel Wolthausen, der sieben Mal traf.
TSG Emmerthal II: Lucas Büsing (11), Daniel Wolthausen (7), Maximilian Sauer (4), Marvin Kohrs (3), Yannik Gerber, Aaron Schweckendick, Christopher Beims (je 2), Sascha Kabisch (1).

HV Barsinghausen II – TSG Emmerthal II 18:20 (10:9).

Auch Teil II ist geglückt! Durch den Doppelsieg innerhalb von 24 Stunden haben sich die Emmerthaler auf den achten Platz katapultiert. „Das tut natürlich gut. Wir sind nach dem gestrigen Spiel auf der letzten Rille gewesen. Vor allem im Angriff hat man das gesehen. Dafür haben wir im Gegenzug gut gedeckt und uns über die Abwehr den Sieg geholt“, freute sich TSG-Coach Björn Kutschera. Bis zur Halbzeit lieferten sich beide Mannschaften ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das die Hausherren zunächst mit 10:9 für sich entscheiden. Nach dem Seitenwechsel blieb es weiter hin eng – bis sich Emmerthal auf 18:15 absetzte (52.). „Da haben wir Barsinghausen den Zahn gezogen“, so Kutschera. Anschließend brachten Lucas Büsing & Co. den Sieg über die Zeit. „Es bleibt weiter  eng. Andere Mannschaften können auch noch punkten. Trotzdem tut dieser achte Platz jetzt erstmal gut“, resümierte Kutschera.
TSG Emmerthal II: Lucas Büsing (7), Christian William (4), Daniel Wolthausen (4), Marvin Kohrs (3), Bjarne Ebeling (2).

HF Aerzen – HSG Deister-Süntel II 31:24 (15:11).

Im Keller brennt noch Licht! Die Handballfreunde Aerzen haben im Kampf um den Klassenerhalt einen ganz wichtigen Heimsieg gefeiert. Mit 31:24 setzten sich Steup & Co. gegen die Handballspielgemeinschaft aus Bad Münder und Springe durch. Sichtlich zufrieden war auch Aerzens Trainer Sven Hylmar: „Das war ein absolut verdienter Sieg! Man hat gemerkt, dass wir in der Pflicht waren. Die Mannschaft hat von der ersten bis zur letzten Minute gebrannt und mit voller Konzentration in Abwehr und Angriff gespielt.“ Besonders Noah Wissel merkte man die Motivation in diesem wichtigen Spiel an, denn Aerzens Nummer 7 avancierte mit elf Treffern zum besten Torschützen seines Teams. In der Anfangsphase sahen die Zuschauer in der Hummetal Sporthalle ein ausgeglichenes Spiel. Jedoch erhöhten die Gastgeber nach rund acht Minuten beim Stand von 4:4 die Schlagzahl und zogen innerhalb von zehn Zeigerumdrehungen auf 12:8 davon. Dieser Vier-Tore-Vorsprung hatte auch zur Halbzeitpause bestand. Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Hylmar-Sieben weiter am Drücker, baute den Vorsprung kontinuierlich weiter aud und erspielte sich letztlich einen ungefährdeten Heimerfolg.
HF Aerzen: Noah Wissel (11), Sebastian Steup (6/3), Siegfried Buss (5), Benjamin Bauer, Vincent Wissel (je 4), Alexander Cyrklaff (1)
Besonderes: Disqualifikation für Aerzens Alexander Cyrklaff nach drei Mal 2-Minuten. (26:52).
21 / 745

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox