12.02.2024 11:37

Regionsliga Frauen


LüPys Steigerung macht wackeligen Start vergessen

HSG behält beim Ligaschlusslicht die Punkte / Allnoch: „Die erste Halbzeit war zum Abhaken“
HSG Luegde Bad Pyrmont Handball Regionsliga Frauen
Die HSG Lügde-Bad Pyrmont steigerte sich im Verlaufe der Partie.

TSV Neustadt – HSG Lügde-Bad Pyrmont 13:24 (8:10).

Die HSG Lügde-Bad Pyrmont hat in der Regionsliga den dritten Saisonsieg eingefahren. Gegen das punktlose Schlusslicht aus Neustadt verlief der Start in die Partie allerdings nur schleppend. „Die erste Halbzeit war zum Abhaken. Wir waren überhaupt nicht auf der Platte“, haderte HSG-Trainer Fabian Allnoch später. So führten die Gastgeber nach 13 gespielten Minuten mit 4:1. In der Folge kämpften sich die Kurstädterinnen zurück in die Partie, übernahmen zur Pause auch die Führung, doch zufrieden war der Coach zunächst auch weiterhin nicht: „Über weite Strecken haben wir sowohl im Angriffs- als auch im Deckungsverhalten viel zu unüberlegt und ungeduldig agiert. Durch technische Fehler und mindestens 10 Fehlwürfe in der ersten Hälfte kommen wir über ein 8:10 in der ersten Halbzeit nicht hinaus. Die Marschroute war es daher, die erste Hälfte abzuhaken und bei 0:0 wieder anzufangen. Das hat die Mannschaft sehr gut hinbekommen.“
Innerhalb von zehn Minuten setzten sich die Gäste auf 16:9 ab. „Im zweiten Durchgang sind wir vor allem im Angriffsspiel viel überlegter vorgegangen und haben uns durch einfache Abschlüsse aus dem Rückraum und 1:1-Situationen den Vorsprung erarbeitet. Auch das Kombinations- und Kreisläuferspiel lief in der zweiten Hälfte deutlich besser“, so Allnoch, der sich letztlich über einen 24:13-Erfolg freuen durfte: „Wir haben es uns heute unnötig schwierig gemacht, am Ende aber die Kurve bekommen. Das Spiel hat gezeigt, woran wir arbeiten müssen, um am 24. Februar zu Hause gegen Rohrsen nicht komplett unter die Räder zu kommen.“
HSG Lügde-Bad Pyrmont: Lisa Schrader, Yvonne Rudolph (jeweils 6/1), Carina Behn (4), Carolin Felchner (3/1), Jennifer Hartmann (2), Katharina Falk, Josefin Budach, Tatjana Schmitz (jeweils 1).
3 / 230

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox