08.12.2023 09:31

Regionsklasse


Spitzenspiel am zweiten Advent: Zwei Regionsklassen-Schwergewichte im Duell

Der verlustpunktfreie Spitzenreiter fährt zum direkten Verfolger
Ricardo Mueller TSG Emmerthal Handball Regionsklasse Jubel
Ricardo Müller & Co. wollen das Gipfeltreffen für sich entscheiden.

SG Börde Handball IV – TSG Emmerthal II (Sonntag, 18 Uhr).

Erst Adventsstimmung und dann geht's über ins Spitzenspiel der Regionsklasse: Der verlustpunktfreie Spitzenreiter fährt zum direkten Verfolger. In der vergangenen Saison waren die Rollen noch vertauscht – Börde geht als amtierender Regionsklassenmeister ins Duell, die TSG als Vizemeister. Trotz einer bisher  makellosen Saison sehen sich die grün-weißen Gäste nicht in der Favoritenrolle. „Börde ist sehr heimstark, das wird eines der schwierigsten Spiele in dieser Saison“, erklärt Trainer Jens Michalewicz. Mit viel Teamgeist hat sich die TSG Emmerthal III an die Spitze katapultiert – sechs Siege in sechs Spielen sind eine deutliche Ansage. Spielerisch überzeugend und mit einer starken Defensive haben die Longdrink-Liebhaber ihre Kontrahenten vor bisher unüberwindbare Herausforderungen gestellt. Und wer will schon eine solche Serie abgeben? Dementsprechend ist Emmerthal fest entschlossen, die Erfolgsserie fortzusetzen und die Tabellenführung zu behaupten. „Die Spieler sind hochmotiviert und wir haben das Team optimal vorbereitet“, erläutert Michalewicz, der mit einem packenden Spiel voller Intensität und Emotionen rechnet.
10 / 21

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox