03.12.2019 11:17

Meldung


Starke zweite Halbzeit: JSG-Nachwuchs feiert Kantersieg!

Elf Koß-Treffer in Hildesheim / Sonntag geht’s nach Burgdorf

Eintracht Hildesheim – JSG Weserbergland 12:30 (10:12).

Die männliche D-Jugend der JSG Weserbergland hat das Auswärtsspiel bei der Eintracht aus Hildesheim deutlich gewonnen. In der ersten Halbzeit waren die Gäste allerdings noch nicht richtig wach. „Im Angriff fehlte die sonst oft gezeigte Schnelligkeit und der Ideenreichtum. In der Verteidigung kamen die gegnerischen Rückraumspieler durch zu spätes Verteidigen immer wieder zu Bogenlampenpässen auf ihren körperlich auffällig großen Kreisläufer, der dann abschloss. Dass in dieser Phase die Schiedsrichter Tore aberkannten, die Minuten vorher gefallen waren, mag die Jungs zurecht noch weiter irritiert haben“, berichtete JSG-Sprecher Jörg Fielitz. Dennoch ging die JSG mit einem knappen 12:10-Vorsprung in die Kabine. Nach einer taktischen Umstellung in der Verteidigung gelang es der JSG sofort das gegnerische Spiel so zu stören, dass die Hildesheimer in den zweiten zwanzig Minuten nur noch zwei Tore erzielten. Auf der anderen Seite wurden viele Tore durch konsequente Einzelaktionen erzielt. Oft wühlte sich Mika Jannis Koß durch die Mitte, um den gegnerischen Torwart zu bezwingen. Diesen Willen sollte das Team auch mit in die nächste Aufgabe nehmen. „Gegen Burgdorf sollten aber der Spielwitz und die Geschwindigkeit wieder zurück auf die Platte kommen“, blickt Fielitz voraus.
JSG Weserbergland: Louis Herrmann, Joshua William (Tor), Mika Koß (11), Levi Fielitz (8),  Benni Schieb (1), James Richards (5), Maximilian Kaiser (2), Paul Barbisan (2), Jenson Richards (1) Hannes Steding, Henry Troche.
1 / 670

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox