11.06.2019 10:06

Tischtennis


Senioren-DM: Lau & Imbrock erreichen bei den 70ern Viertelfinale

Rund 500 Aktive nehmen teil / Lau & Imbrock erreichen bei den 70ern Viertelfinale
Fast 500 Aktive haben sich bei der Deutschen Meisterschaft der Seniorinnen und Senioren in Erfurt ein Stelldichein gegeben. Eckhard Lau vom VfL Hameln spielte sich im Doppel der Altersklasse 70 mit seinem Partner Dieter Imbrock (Spvg Oldendorf) bis in das Viertelfinale vor. Dort war gegen Wolfgang Graßkamp/Roland Stephan (TuS Rheydt-Wetschewell/SV Eintracht Leipzig-Süd) beim 0:3 kein Kraut gewachsen. „Unsere Gegner standen immerhin im Endspiel. Im Einzel war mein Abschneiden nicht so wie erhofft, denn ich scheiterte in der Gruppe mit 1:2. Ein kleiner Trost war mein 3:1-Sieg gegen Gerhard Zeidler aus Berlin. Er wurde später Dritter“, resümierte Lau. Im Mixed fehlte dem VfLer an der Seite von Johanna Steidl (TTC Frankenthal) in der ersten Runde gegen Roswitha Lindner/Karl Küppel (TTF Rhenania Königshof/TTF Kreuzau) beim 11:13 im fünften Satz das nötige Glück.

Gabriele Gahlstorf von der TuSpo Bad Münder musste in der Altersklasse 60 dem noch hohen Niveau mit einem 0:3 in der Gruppe Tribut zollen. Im Doppel erwischte die Kurstädterin zusammen mit Karin Orlich (SV Germania Grefrath) das Pech der Auslosung. Gleich im ersten Match warteten mit Hannelore Stowasser/Karin Hoffmann (TSV Holzheim/Spfr Friedrichshafen) die Topgesetzten, denen die beiden mit 0:3 unterlagen. Im Mixed trat Gahlstorf mit ihrem Bruder Andreas Tschöpe (SV Altenhagen) an. Im Eröffnungsspiel stemmte sich das Duo gegen Gabi Braun/Martin Frey (Oberaslter VfW/TV Denzlingen) vehement gegen eine Niederlage, doch diese war nach dem 6:11 im fünften Durchgang dann doch besiegelt.
2 / 43

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox