10.06.2024 15:31

Rollkunstlauf


Landesmeisterschaften im Hohen Feld: Drei Tage „RoKuLa“ pur!

18 Landestitel und 29 Medaillen gehen ins Weserbergland
Rollkunstlauf Landesmeisterschaften 2024 Hamen Hohes Feld
So sehen Sieger aus. Foto: privat.
Der RST Hummetal durfte in diesem Jahr die Landesmeisterschaften Niedersachsen/Bremen über drei Tage ausrichten. Ca. 200 Läufer aus 23 Vereinen waren zu Gast in der Sporthalle Hohes Feld. Von morgens 8 Uhr bis fast Mitternacht wurde gerollt und die Niedersächsischen und Bremer LandesmeisterInnen und SiegerInnen in allen Kategorien ermittelt. Sportler der heimischen Vereine RST Hummetal (16 Starter), RESC Hameln (13 Starter), SC Hameln-Hilligsfeld (12 Starter) und VFR Aerzen (4 Starter) haben sich qualifiziert und holten jede Menge Edelmetall.

Insgesamt 18x Gold, 7x Silber und 4x Bronze wurden nach Hameln-Pyrmont geholt. Das Highlight der Meisterschaften war der aus seiner Wahlheimat angereiste Tim Schubert, der nach wie vor für seinen Heimatverein RST Hummetal startet. Ihm gelang eine nahezu fehlerfreie Leistung mit dem höchsten Schrittlevel und einer Punktzahl von 215,64 Punkten in der Meisterklasse Herren und er holte seinen 28. Landestitel.

Ebenfalls brillant war das Dream Team Niedersachsen, das mit Celina Behrendt (VfR Aerzen) als frischgebackene Europameister der Meisterklasse Formationen vollends überzeugte und Landesmeister wurde. In der Meisterklasse Damen startete vom RESC Hameln Mai Ngoc Pham. Bei ihrem Debüt in der Starterklasse überzeugte sie mit souveränen Pirouetten und 97,35 Punkten und holte Bronze.
In der Juniorenklasse gab es gleich sechs Landestitel. Bei den Damen zeigte Leonie Maluschka (RST) gute Sprünge und gewann mit 70,04 Punkten vor Celina Hartwig (RESC), die mit 51,64 Punkten Silber holte. Bei den Herren holte Darian Asmussen (SC Hameln-Hilligsfeld) mit 76,16 Punkten Gold und bei den Junioren Herren Solotanz gewann Jelko van Aaken (SC) mit kraftvollen Programmen und 89,54 Punkten. Im Rolltanzen holte Jelko mit seiner Tanzpartnerin Lene Bösing (RST) ebenfalls den Titel und auch das Junioren Dream Team mit Theresa Rothbauer (VfR), Zoe Hübner (RST) und Nele Meier (VfR) gewann mit einem schönen neuen Programm zu „Greatest Showman“. Das Junioren Quartett „the Limitless four“ vom RST/SC komplettierte die Titelsammlung in der Juniorenklasse mit Mia Wittershagen, Darian Asmussen, Kian Varan, Lene Bösing und Jelko van Aaken.

In der Schüler A Klasse gab es zweimal Gold durch Lene Bösing (RST-Solotanz – 61,51 Punkte) und Kian Varan, der sich nochmals steigern konnte (RST – Solotanz Jungen – 75,96 Punkte) und einmal Silber durch Lilly-Ann Oppermann (SC – Kür Schüler A Mädchen), die ein temporeiches Programm mit hochwertigen technischen Elementen zeigte und 80,96 Punkte schaffte.

Bei den Schülerinnen B schloss sich Lena Enß (RST – 51,51 Punkte) ihrer Cousine Leonie an, zeigte hochwertige Pirouetten in beiden Kürprogrammen und wurde Niedersächsische Landessiegerin. Ida Salameh (RST – 47,16 Punkte) gewann nach Platz 2 in den Pflichttänzen sogar die Tanzkür und durfte sich insgesamt über Silber freuen. Zoe Hübner (RST – 37,34 Punkte) erreichte Bronze.

In der Schüler C Klasse holte Carl Liebich (SC -  14,34 Punkte) Silber bei den Jungen. In der Schüler D Klasse überzeugte Lea Steiger (RST – 16,80 Punkte) mit ihrer temporeichen ausdrucksstarken Tanzkür und durfte bei ihrem Einstand gleich eine Goldmedaille mit nach Hause nehmen.

Am Sonntag bei den Breitensportwettbewerben riss die Medaillenflut nicht ab. Platz 1 für Samira Sbrzesny (RST – Cup), Dilara Özcan (RESC – Nachwuchsklasse), Sophie Greulich (RESC – Nachwuchsklasse),  Lisann Kabuth (SC – Kunstläufer), Lea Winter (RESC – Nachwuchsklasse Solotanz), Mira Lilly Hielscher (RESC – Anfänger Solotanz).

Platz 2 für Sophia Joline Liebsch (RESC – Nachwuchsklasse), Jule Pawelzik (RST – Nachwuchsklasse) Jana Tiede (RST – Anfänger Solotanz)

Platz 3 für Kim Leonie Bastyans (RST – Cup), Mia Charlotte Wittershagen (SC – Nachwuchsklasse).

Hier die weiteren Ergebnisse:

5. Mia Wittershagen (Junioren Solotanz), 7. Lene Bösing und 8. Lina Krumschmidt (Schüler A), 5. Laney Jolie Knuhr, 6. Zoe Hübner, 8. Milla Sophia König, 9. Leona Hartwig, 11. Amelie Kajczyk, 12. Sophia Louisa Katherina Ott, 13. Isabell Beneke (alle Schüler B Mädchen), 4. Eylül Güngördü (B Solotanzen), 5. Alice Baitinger (Schüler C), 4. Alice Baitinger und 6. Ecrin Özkan (Schüler C Solotanz). 5. Lea Steiger (Schüler D).

Breitensportklassen: 6. Amelie Arras, 7. Lea Winter, 10. Cäcilie Wesemann (alle Cup), 4. Leonie Arndt, 7. Vanessa Kunze, 6. Nicole Utz, 9. Maja Wömpener (Nachwuchsklasse), 4. Eylül Güngördü, 7. Nele Schelenz, 
1 / 173

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox