05.09.2023 11:35

Rollkunstlauf


Auch beim RST läuft´s: 18-Mal Edelmetall!

Rollkunstläufer belegen fünften Platz in der Vereinswertung beim Heidepokal
RST Hummetal Rollkunstlauf Gruppenfoto Wedemark
Das Team des RST Hummetal erreichte den fünften Platz in der Vereinswertung. Foto: privat.

Am vergangenen Wochenende fand der 7. Heidepokal in Großburgwedel statt. Das Roll-Sport-Team Hummetal reiste mit einem 31-köpfigen Team im Alter von 5 bis 22 Jahren an. Das Team gewann insgesamt 4x Gold, 8x Silber und 6x Bronze. In der Mannschaftswertung belegte der RST Hummetal den 5. Platz hinter den Rollsportfreunden aus Alverdissen, Wolfsburg, Hameln-Hilligsfeld und Wedemark.

Bei den Meisterklasse Damen gewann Samira Sbrzesny die Silbermedaille. Das Team aus Leonie Maluschka und Kim Leonie Bastyans startete bei den Jugend Damen. Sie belegten die Plätze 1 und 2. Bei den Schüler A Mädchen starteten Lilly-Ann Oppermann und Lene Bösing. Für Lilly-Ann war es ein Testlauf für den im November anstehenden Europa-Cup. Ihr gelang ein Doppelaxel auf vorwärts und erstmalig die hochwertige Pirouette „Bryant“, die sie zum ersten Mal in ihrem Kürprogramm zeigte. Lene Bösing zeigte schöne Pirouetten und konnte ihren Ausdruck in beiden Programmen verbessern. Sie belegte einen guten 4. Platz. Bei den Schüler B Mädchen gelang Lena Enß und Zoe Hübner ein Doppelsieg. Lena zeigte zwei gute Programme und gewann Gold. Vereinskameradin Zoe konnte ihre Leistung steigern. Sie überzeugte mit ihrer Kür und holte die Silbermedaille. Freuen durfte sich auch Alice Baitinger bei den Schüler D Mädchen. Sie gewann Bronze.
Bei den Cup Damen belegten Cäcilie Wesemann und Nisha Waczynski die Plätze 3 und 4. In der Gruppe Nachwuchsklasse Damen gelang Vanessa Kunze erstmalig ein Doppelsalchow. Ihre Leistung wurde mit der Bronzmedaille belohnt. Jule Pawelzik belegte bei den Kunstläufer Mädchen den 8. Platz. Bei den Figurenläufer Mädchen schaffte Merle Bauer eine Platzierung in der ersten Hälfte. Sie belegte einen guten 7. Platz. Vier Läuferinnen starteten in unterschiedlichen Altersgruppen der Freiläufer Mädchen. Bei den Jüngsten konnte Lea Steiger überzeugen und gewann Gold. Karllotta Sauer und Lara Sophie Köpper konnten ihre Leistung steigern und belegten jeweils den 6. Platz. Jule Mamerzeli konnte nicht an ihre Trainingsleistung anknüpfen und belegte den 10. Platz. Bei den Anfängern starteten 6 Läuferinnen in unterschiedlichen Altersgruppen. Jana Tide zeigte ein sicheres Programm und gewann Silber. Linda Derksen gelang erstmalig eine Zweifußpirouette und sie durfte sich über die Silbermedaille freuen. Mia Puhl, Hedwig Sauer, Sofia Blatner und Michelle Suwurow belegte die Plätze 9, 11, 13 und 14. Auch bei den Minis Mädchen starteten 6 Läuferinnen des RST Hummetals in unterschiedlichen Altersgruppen. Silber gewannen Lennja Enß und Sofia Mamerzeli. Erstmalig auf dem Podest standen Isabel Puhl und Delia Grass. Sie konnten sich über die Bronzemedaille freuen. Der Erfolg in diesen Gruppen wurde durch Hannah Blatner (Platz 7) und Melina Reifengerst (Platz 14) komplettiert. Bei den Minis Jungen startete das Duo aus Lenny Maluschka und Hannes Brockmann. Beide konnten ihre Leistung deutlich steigern. Lenny gewann die Silbermedaille und Hannes freute sich über Bronze.

Nun bereiten sich die Sportlerinnen und Sportler auf die anstehenden Norddeutschen Meisterschaften (14.-17.09.), den Niedersächsischen Kürpokal (14./15.10.) sowie den Niedersächsischen Horzpokal (11./12.11.) vor.
24 / 173

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox