12.06.2018 09:46

Drachenboot


In Duisburg: Canoe Rats belegen Podiumsplatz

Für die Drachen wechseln sich Licht und Schatten ab / Wollborn: „Das Team und der Trainer hätten sich mehr erwünscht“
Canoe Rats in Duisburg
Die Canoe Rats belegten in Duisburg einen Podiumsplatz (Foto: Privat).

Vom Duisburger Innenhafen sollten die beiden Teams vom Kanu-Club Hameln e.V. mit unterschiedlichen Gemütslagen in die Rattenfängerstadt zurückkehren. Für die Canoe Rats um Trainer Mario Zlobinski verlief der Start der Regatta wie erhofft. Nach der Addition der ersten zwei 250 Meter Vorläufe belegten die Canoe Rats Platz vier von 28 teilnehmenden Mannschaften im Smallboat, was gleichbedeutend mit der Qualifikation für die „Sportklasse“ war. Im anschließenden Qualifizierungslauf über 250 Meter musste nun mindestens der achte Platz erreicht werden, was die Finalteilnahme über 1000 Meter bedeutet hätte. Aufgrund der bis dahin gefahrenen Zeiten eigentlich kein Problem, Obwohl eines gefühlt guten Laufs gegen die drei Erstplatzierten nach den Vorläufen, wurde es mit dem erreichten siebten Platz nochmal eng. Als siebtes Boot ging es im Finale dann auf die 1000 Meter Final-Strecke. Im zehn Sekunden Rhythmus starteten die Boote und hier zeigte die Bootsbesatzung eine herausragende Leistung. Zwei Boote wurden überholt und ein Drittes eingeholt. Damit krönten die Canoe Rats den tollen Regattatag mit einem guten dritten Platz. Für die Drachen wechselten sich Licht und Schatten in Duisburg ab. Im ersten Vorlauf über 250 Meter war das Team nicht bei der Sache und musste aufgrund der gefahrenen Zeit schon um die Teilnahme an der Sportklasse zittern. Im zweiten Lauf ging das Team um Trainer Stephan Wollborn konzentrierter zur Sache und steigerte sich prompt um 1,5 Sekunden und qualifizierte sich im Großboot für die Sportklasse. Im dritten Lauf reichte es dann nicht, um unter die Besten acht zu kommen, um die abschließenden 1000 Meter zu paddeln. „Das Team und der Trainer hätten sich mehr gewünscht, aber es gibt Tage, da läuft es einfach nicht“, kommentierte Teamcaptain Ela Wollborn das Abschneiden der Drachen in Duisburg.
17 / 152

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox