19.09.2017 21:58

Drachenboot


Blume und Sahl-Ehepaar holt jede Menge Edelmetall

Sieben Vize-Meister-Titel in Brandenburg / Blume: „Jetzt kehrt ein wenig Ruhe ein“
Rheingauner Masters bei der DM in Brandenburg
Die Rheingauner Masters in Brandenburg.
Die 6. Gemeinsamen Deutschen Meisterschaften vom Deutschen Kanu Verband und Deutschen Drachenboot Verband sind schon wieder Geschichte. Diese fanden am Wochenende auf der Regattastrecke Beetzsee in Brandenburg statt. Miriam und Andreas Sahl sowie Josef Blume starteten für den WVS Schierstein 1921. Blume, fast ein Jahrzehnt im Team der Rheingauner Masters, nennt seine Zugehörigkeit zum Team immer WVS-Außenstelle-Hameln. Dazu kommen jetzt das Hamelner Ehepaar Sahl. Miriam Sahl als Trommlerin für die Masters Ü40 im SmallBoat Damen und SmallBoat Mixed. Den Vorlauf bestritt Miriam sogar am Paddel und erst ab dem Zwischenlauf wieder auf der Trommel. Andreas paddelte erstmals im WVS-Team Paddelholics in der 'Bestenermittlung im Breitensport' auf der DM.
Andreas Sahl Josef Blume DM in Brandenburg
Josef Blume (li.) und Andreas Sahl.
Josef Blume holte im SmallBoat Mixed zwei Mal den Deutschen Vize-Meister-Titel jeweils über 200 Meter und 500m Meter. Miriam Sahl - ebenfalls im Mixedboot und im Damenboot - sogar 5mal den Vize Meister Titel (SmallBoat Damen 200/500 u. 2000 m sowie SmallBoat Mixed 200/500m). Andreas holte über 200 Meter die ersehnte Bronzemedaille. Seriensieger bei den Masters wurden souverän die Neckardrachen aus Böckingen. Die WVS Rheingauner Teams holten insgesamt 5x Silber und 1x Bronze. „Jetzt nach der WM in Venedig und der DM in Brandenburg kehrt ein wenig Ruhe ein. Ab Oktober bereite ich mich auf die neue Saison 2018 vor", so Blume abschließend.
68 / 181

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox