13.02.2018 09:08

Regionsliga Damen


Rohrsen III feiert „schmutzigen“ Derbysieg

Elf Peyerl-Treffer gegen Lügde-Bad Pyrmont / MTV bleibt weiter ungeschlagen

Rohrsens Antje Peyerl trug sich elf Mal in die Torschützenliste ein.

HSG Lügde-Bad Pyrmont – MTV Rohrsen III 25:26 (14:14).

Es war ein torreiches und zeitweilig ein packendes Derby. Bis zur letzten Minute war es eine völlig ausgeglichene Begegnung. Kein Team setzte sich über die komplette Spielzeit mit mehr als drei Treffern ab. Ständig wechselte die Führung hin und her. Am Ende nahmen die Rohrserinnen beim knappen 26:25-Sieg beide Zähler auf die Heimreise und bleiben somit weiter ungeschlagen. „Heute hat im Gegensatz zu einigen anderen Partien im Endspurt unser Kampfgeist und vor allem unser Siegeswille gestimmt. Am Ende war es ein schmutziger Sieg. Aber Pluspunkte sind Pluspunkte“, zog MTV-Sprecherin Marina Jetter ein positives Fazit. Im Siegerteam erledigte Torhüterin Susann Büschleb einen „Riesenjob“.  Antje Peyerl war nicht nur vom Siebenmeterstrich sicher und Jana Lamm war sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff ein wahrer „Ackergaul“.
HSG Lügde-Bad Pyrmont: Ann-Michelle Fasse (8/2), Yvonne Rudolph (6/3), Carolin Felchner (4/4), Henrike Kräft (4), Astrid Behde, Nicole Deppe, Jennifer Hartmann (je 1).
MTV Rohrsen III: Susann Büschleb Tor), Antje Peyerl (11/7), Jana Lamm (5), Manuela Schostag (4), Sylvana Wächter (4/1), Mareike Lippmann (2) - Marina Jetter, Imke Möller, Malena Schulze, Michele Sonntag, Inga Symann, Elisa Vehlies, Jennifer Wächter.

Weiter spielten:

TV 1887 Stadtoldendorf – HF Aerzen 22:16.
24 / 159

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox