12.02.2024 13:34

Regionsklasse Frauen


Durststrecke beendet: Aerzens Frauen triumphieren beim Schlusslicht

Steinwedel geht wieder voran / "Neuzugang" Sievers trifft gleich doppelt
Maike Ziebuhr HF Aerzen Regionsklasse Frauen
Aerzens Maike Zibuhr (am Ball) traf am Wochenende doppelt.

MTV Holzminden – HF Aerzen 9:16 (4:9).

Die Handballerinnen der HF Aerzen haben am Sonntagabend ihren zweiten Auswärtssieg der Saison unter Dach und Fach gebracht. Die Werkselfen gewannen beim MTV Holzminden mit 16:9 (9:4). Angela Steinwedel überzeugte mit sechs Toren. Mit dabei war Stefanie Sievers, die nach langjähriger Handballpause nun das Aerzener Trikot trägt und sich direkt zweimal in die Torschützenliste eintrug.

In der Sporthalle in der Liebigstraße in Holzminden waren die HF Aerzen von Beginn an auf der Höhe. Gestützt auf eine starke Defensive, die von den Gastgeberinnen kaum ernsthaft in Bedrängnis gebracht wurde, zogen die Schützlinge vom Christian Macke in aller Ruhe ihr Angriffsspiel auf und kamen durch Maike Zibuhr und Annika Schumacher zum Torerfolg. Auch Sabrina Macke trug sich in die Torschützenliste ein. So lagen die Aerzenerinnen bereits in der 10. Spielminute in Front (4:1).
Rabea Rodewald-Tölle und Nancy Macke netzten auch ein und Angela Steinwedel hatte bereits vor dem Seitenwechsel drei ihrer sechs Tore erzielt.

Auch direkt nach dem Seitenwechsel geriet die Fünf-Tore-Pausenführung der HF Aerzen nicht in Gefahr. Sorgten zunächst Zibuhr und Rodewald-Tölle mit ihren Treffern für die Tore, reihte sich anschließend auch Sievers in die Torschützenliste ein (13:8), bevor dann wieder Steinwedel den Part der Haupttorschützin übernahm. Steinwedel, etatmäßig auf der Rechtsaußenposition zu Hause, war wie schon in den vergangenen Wochen auch im Rückraum eine starke Vertreterin für die personellen Ausfälle.

„Vor allem durch unsere starke Abwehr kamen wir gut ins Spiel und konnten uns einen super Vorsprung erarbeiten“, so HFA-Sprecherin Carmen Schrader, die das Spiel aus der Ferne live in der WhatsApp-Gruppe verfolgte. „In Schwächephasen haben wir uns nicht aus der Ruhe bringen lassen und konnten das gesamte Spiel mit Spaß und Leidenschaft genießen. Es war eine klasse Teamleistung.“
Tore HF Aerzen: Angela Steinwedel (6), Sabrina Macke (2), Rabea Rodewald-Tölle (2), Stefanie Sievers (2), Maike Zibuhr (2), Nancy Macke (1), Annika Schumacher (1).
6 / 16

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox