04.12.2023 09:33

Volleyball - Verbands- & Bezirksliga


Déja-vu? Pyrmont I & II mit sechs Punkten & Sprung auf Platz drei

Auch die Satzgewinne identisch / Verbandsliga-Team sticht verlustpunktfreien Spitzenreiter aus
MTV Bad Pyrmont I und II Volleyball Siegerfotos Team
Beide Teams des MTV Bad Pyrmont erlebten ein erfolgreiches Wochenende. Fotos: privat.

MTV Bad Pyrmont – TG 1860 Münden 3:1 (22:25, 25:14, 25:10, 25:23).

MTV Bad Pyrmont – TuSpo Weende II 3:0 (25:16, 25:8, 25:22).

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugten am Samstag in eigener Halle die Verbandsliga-Volleyballfrauen des MTV Bad Pyrmont. Mit guter Stimmung startete das Team um Kapitänin Svenja Nöltker gegen den Tabellenführer TG 1860 Münden. Eine fast fehlerfreie Annahme und Abwehr ermöglichten ein variables Angriffsspiel, dem die bis dahin ungeschlagenen Münderanerinnen nur im ersten Satz standhielten. Nachdem der erste Satz mit 22:25 knapp an die Tabellenführer ging, ließen die Badestädterinnen danach keinen Zweifel, wer sich in diesem hochklassigen Match durchsetzen wollte. Mit 25:14, 25:10 und 25:23 überzeugte ein starkes Heim-Team, das an diesem Heimspieltag von Interimscoach Martina Nöltker betreut wurde, und holte verdient die ersten drei Punkte des Tages.
Als zweiter Gegner wartete der Tabellenletzte TusSpo Weende. Hier galt es, die Aufgabe zu lösen, sich schnell auf einen völlig anders spielenden Gegner einzustellen. Erfahrungsgemäß tun sich die Pyrmonterinnen gegen die vermeintlich schwächeren Gegner eher schwierig. Gut eingestellt ging es in die zweite Begegnung und die Damen lösten auch diese Aufgabe beeindruckend. Nach 25:16 und 25:8 gerieten die Damen kurz im dritten Satz mit 7:14 in Rückstand. Nach Auszeit und taktischen Wechseln kamen die Frauen wieder zurück und überzeugten im letzten Satz mit einer nervenstarken Arbeitsleistung mit 25:22 zum 3:0. Sechs Punkte mehr auf dem Konto bedeuten am Ende des Spieltages einen Tabellensprunng von Platz sechs auf Platz drei. In der nächsten Woche heißt es erneut „Heimrecht für das Team um Trainer Theo Starke“. Zum reinen Kreisderby treffen sich MTV Bad Pyrmont, die Weserbergland Volleys und der TC Hameln um 14.00 Uhr in der Sporthalle Bahnhofstraße.
Für den MTV spielten: Lea Nöltker, Svenja Nöltker, Anna Menzel, Marie Fricke, Katharina Sandermann, Jasmin Pyka, Katherina Polozun, Katharina Kloth, Janina Schäfer, Louisa Deppe, Olivia Polozun, Jette Jäger, (Martina Nöltker Interimscoach), Henriette Vogt und Elisa Polozun.

MTV Bad Pyrmont II – TSV Kirchbrak 3:1 (25:12, 25:17, 23:25, 25:14).

MTV Bad Pyrmont II – SV Eintracht Afferde 3:0 (25:16, 25:13, 25:11).

Nachdem am Samstag die Verbandsliga-Frauen des MTV Bad Pyrmont sechs Zähler auf dem Punktekonto verbuchen konnten und auf Platz drei der Tabelle kletterten, machte es die Bezirksliga-Nachwuchsmannschaft (im Durchschnitt 16 Jahre alt) gleich, ebenfalls sechs Punkte plus und aktuell Platz drei in der Tabelle hieß es nach diesem Spieltag. In beiden Partien klar überlegen war Nöltkers Team gegen den TSV Kirchbrak und die SV Eintracht Afferde. Nur im dritten Satz gegen den TSV kamen die Mädels etwas aus dem Tritt und unterlagen knapp mit 23:25. Ansonsten klar mit 25:12, 25:17 und 25:14 hieß es am Ende 3:1 für das Team um Kapitänin Alina Webel. Gegen das Tabellenschlusslicht SVE Afferde gelang mit 25:16, 25:13 und 25:11 ein ungefährdeter Sieg.
28 / 678

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox