13.05.2024 14:01

Rudern - Breitensport


Internationales Regatta-Wochenende: Platz drei & vier für Burgdorf

„Durch diese Platzierungen bestätigt Charlotte ihre in der Saison bisher gezeigte gute Form“
Charlotte Burgdorf am Samstag
Charlotte Burgdorf im Doppelzweier. Foto: RV Weser.

Am vergangenen Wochenende ging es für die U23-Sportler Charlotte Burgdorf und Henrik Fleige zur internationalen Regatta nach Gent (Belgien). Im vom Deutschen Ruderverband gesetztem Frauen-Doppelzweier konnte sich Charlotte Burgdorf am Samstag mit ihrer Partnerin Lena Gresens (Potsdam) nach einem Vorlaufsieg im Finale auf den Bronzerang rudern. Am Sonntag ging es für Burgdorf mit Partnerin Rianne Lagerpusch (Frankfurt) wieder im Doppelzweier an den Start. Durch ihren Vorlaufsieg zogen die beiden ins Finale ein und sicherten sich dort den vierten Platz. „Durch diese Platzierungen bestätigt Charlotte ihre in der Saison bisher gezeigte gute Form“, lobte Landesstützpunkt-Trainerin Julia Klemm vom RV Weser Hameln.
Henrik Fleige ging an beiden Tagen mit seinen Partnern aus Berlin im Leichtgewichts-Vierer ohne Steuermann an den Start. Durch das Abmelden der Gegner konnten sie beide Tage nur ein Rennen gegen die Zeit fahren und Rennerfahrungen für die kommenden Regatten sammeln.  Als nächstes steht für Burgdorf die nationale Rangliste in Hamburg an, bevor sie dann gemeinsam mit Fleige in Ratzeburg (31.05-02.06) die letzte Regatta vor der Deutschen Meisterschaft im Juni hat.
1 / 74

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox