06.09.2008 00:00

1. Hamelner Klütturm-Berglauf

TC Hameln feiert gelungene Premiere / 76 Starter laufen über Stock und Stein / Hamann und Hendrischke siegen über 15 Kilometer
Ungewohntes Bild am Schützenhaus in Hameln. Luftdruck – und Kleinkaliberwaffen blieben im Schrank – Laufschuhe, Schweißbänder und  Chronographen wurden ausgepackt und angelegt. Die Sieger des ersten Hamelner Klütturm Berglaufs heißen Simone Hamann (1:12,27 Stunden)  vom SC Springe sowie Sebastian Hendrischke (58:01 Minuten) von der Ith-Sole Therme. Insgesamt machten sich 36 heimische Läuferinnen und Läufer auf zum Gipfel. Organisator Miroslaw Warchol konnte außerdem weitere Athleten aus Kirchdorf, Lügde und Holzminden begrüßen. „Mit 76 Teilnehmern wurden unsere Erwartungen erfüllt, die Teilnehmer haben sich über die Strecken positiv geäußert und ein paar kleine Holprigkeiten wird es im nächsten Jahr nicht mehr geben“, sagte der 1.Vorsitzende des TC Dr. Wolfgang Kurbjuhn. Auch Organisationsleiter Miroslaw Warchol zeigte sich zufrieden, obwohl er sich gefreut hätte, mehr als fünf Teilnehmer beim Schülerlaug begrüßen zu dürfen.

Die Ergebnisse in der Übersicht:


15 Kilometer Berglauf Männer

1. Sebastian Hendrischke, Ith-Sole Therme Salzhemmendorf, 0:58:01
2. Christian Giesler, TSV Kirchdorf, 0:58:02
3. Heiner Schultz, LG TUS Lügde, 1:02:73

15 Kilometer Berglauf Frauen

1. Simone Hamann, Ski-Club Springe, 1:12:27
2. Iris Giesler, TSV Kirchdorf, 1:16:03
3. Karen Roine, Laufzone, 1:18:01
299 / 300

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox