15.05.2023 10:47

Leichtathletik


Traumstart in Freiluftsaison: LG-Athleten mit zwölf PBs bei 13 Starts

Lück & Benze übertreffen im Dreisprung Mindestweite für Deutsche Meisterschaften deutlich 
Tarik Benze LG Weserbgerland Hochsprung
LG-Nachwuchsathlet Tarik Benze beim Hochsprung. Foto: privat.
Die jungen LG Weserbergland-Athleten erlebten beim Nationalen Leichathletikmeeting in Hannover einen guten Start in die Freiluftsaison. Bei 13 Starts erreichte der LG-Nachwuchs zwölf (!) persönliche Bestzeiten. Zusätzlich erfüllten Jakob Lück und Tarik Benze die Qualifikationsleistungen im Dreisprung für die Deutschen Meisterschaften Ende Juli in Stuttgart.

Der Reihe nach: Beim Weitsprung der M15 trat Lück zum Saisonauftakt aus Sicherheitsgründen mit verkürztem Anlauf an. Er traf auf seinen „alten" Rivalen Leo Kleinhans aus Hamburg. Am Ende machten es beide Kontrahenten wieder spannend, diesmal mit dem glücklichen Ende für Lück, der mit 6,02m um 1cm weitergesprungen war. Dahinter sprang Mario Schütte auf den 3. Platz mit ebenso bravourösen 5,71m und Lukas Meyer auf Platz 7 mit 5,12m.
Lukas Meyer LG Weserbergland Weitsprung
LG-Athlet Lukas Meyer beim Weitsprung. Foto: privat.
Beim Hochsprung musste Benze gegen die ältere Konkurrenz in der U20 antreten. „Sein neuer kompletter Technikablauf funktioniert schon ganz zufriedenstellend, muss sich allerdings noch etwas verfestigen“, so sein Trainer Nils Benze. „So blieb Tarik bei übersprungenen 1,70m und der Erkenntnis, dass in den nächsten Wochen noch etwas mehr zu erwarten sein sollte.“

So blieb ihm Zeit, sich auf den darauffolgenden Dreisprung einzustimmen. Und das klappte offenbar sehr gut. Gleich im ersten Versuch ergaben seine drei Sprünge die Gesamtweite von 12,00m und die Erfüllung der Qualifikationsweite (11,50m) für die Deutschen Meisterschaften Ende Juli in Stuttgart. Nach einem ungültigen ersten Versuch segelte auch Lück im zweiten Versuch auf 12,39m und erreichte im dritten Versuch sogar die 12,50m-Marke, die gleichzeitig zum Sieg reichte. Auch Mario Schütte erzielte eine neue Bestleistung. Er wurde mit 11,05m Siebter.

Im Weitsprung der W15 war Amelie Schütte am Start. Die Hallenlandesvizemeisterin setzte sich mit ihren 5,10m aus dem dritten Versuch gegen gute Konkurrentinnen durch und gewann den Wettbewerb.

Moritz Beckmann musste als 13-Jähriger bei den M14-Jungs starten. Auch er machte der sprunggewaltigen LG-Gruppe alle Ehre und sprang mit 4,52m zur neuen Bestleistung und weiter als einige ältere Athleten. Auch im Sprint war Beckmann gute unterwegs. Sein erster 100m-Sprint überhaupt endete nach genau 14,00 sec. Etwas schneller war Amelie Schütte bei den W15-Mädels mit 13,79sec. und Platz 6. Lukas Meyer rannte zunächst die 100m erstmals unter 13 Sekunden (12,96 sec.) und zum Abschluss noch die 300m erstmals unter 43 Sekunden (42,24 sec.).
56 / 299

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox