29.04.2020 15:02

Meldung


Kein Abbruch: Basketball-Bundesligisten planen Saison-Fortsetzung!

BBL-Verantwortliche wollen Spielbetrieb mit „Geisterspielen" fortsetzen / Playoffs sollen in Turnierform gespielt werden
Basketball Bild Pexhels
Die Basketball-Bundesliga soll fortgesetzt werden.

Die Basketball-Bundesligisten wollen ihre Saison mit "Geisterspielen" fortsetzen. Das haben die 17 Klubs und die Ligaspitze bei einer Videokonferenz Anfang der Woche entschieden. Die Playoffs sollen in Turnierform gespielt werden. Während die Top-Ligen im Handball, Volleyball und Eishockey vorzeitig abgebrochen wurden, plant die BBL die Spielzeit wieder aufzunehmen. Aktuell ist der Spielbetrieb noch bis zum 30. April ausgesetzt. Die zehn Teams, die den Spielbetrieb fortsetzen wollen, würden zu einem noch zu bestimmenden Ort zusammenkommen. Dieser Austragungsort soll in der nächsten Woche festgelegt werden. In einer Fünfer-Gruppe sollen die Teams im Modus „jeder gegen jeden“ gegeneinander antreten. Anschließend wird das Viertel- und Halbfinale sowie das Finale über Kreuz in einem angepassten Play-Off-Modus ausgetragen. Ziel der BBL ist es, die Saison bis spätestens Ende Juni abzuschließen.
1 / 57

Autor des Artikels

Timo Schnorfeil
Timo ist nach Matze Dienstältester im Team AWesA, telefoniert, schreibt und knipst – und ist Chef der redaktionellen Organisation.
Mobil 0175 / 2578855
schnorfeil@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox