11.12.2019 12:28

Boxen


14. Dezember: Promis & spannende Boxduelle in der Rattenfängerhalle

Mike Leon Grosch versteigert seinen Stern von Dieter Bohlen bei „Die Nacht, die kracht“ / Güney Artak fordert Mike Tyson-Bezwinger heraus
Boxgala Hameln Die Nacht Die Kracht Boxen AWesAPromi-Auflauf bei „Die Nacht, die kracht“ am 14. Dezember ab 19 Uhr in der Rattenfängerhalle: Neben Boxlegende Sven Ottke hat auch Supertalent-Finalist Mike Leon Grosch sein Kommen angekündigt. Mike belegte 2006 den zweiten Platz im DSDS-Wettbewerb und ist bei der aktuellen Supertalent-Show von RTL dabei. Natürlich gibt er ein „Best Of" seiner Songs am 14. Dezember.
Der begehrte Stern, den ihm Dieter Bohlen zugesprochen hat, versteigert Mike Leon Grosch auf der Boxgala für einen guten Zweck. „Mit dem Geld aus der Versteigerung unterstützen wir Lindiwe Kubheka, ein fast blindes Kind aus Soweto in Südafrika, und ermöglichen ihm von einer Restsehstärken-Brille alle weitere Maßnahmen, die nötig sind“, sagt Ringsprecher und Promoter Michael Rohrdrommel aus der Rattenfängerstadt.

Seit Jahren unterstützt er die Kindertagesstätte „nanga vhutshilo" in Soweto, in der auch Lindiwe Kubheka zu Hause ist. Der 1965 geborene Motivationstrainer und Eventmanager moderiert viele Events, bildet Promotoren und Moderatoren aus und managt Künstler wie den Sänger Mehrzad Marashi und die Profiboxerin Susi Kentikian aus Hamburg. Die „Nacht die Kracht“ feiert 2019 ein kleines Jubiläum – sie geht bereits im fünften Jahr unter Regie von Michael Rohrdrommel in der Rattenfängerhalle über die Bühne. In Hannover hat sich der Eventmanager mit der Neuerfindung des „Glückskekses" einen Namen gemacht.

Auch Box-Legende Sven Ottke hat sein Kommen angekündigt. Der ehemalige unbesiegte und erfolgreichste Profiweltmeister Deutschlands bestritt 34 Profikämpfe siegreich und hielt sechs Jahre den IBF-Weltmeistergürtel. Autogramme von und Selfies mit Sven Ottke sind möglich. Im Januar 2020 ist es soweit: Dann rockt Sven Ottke das „Dschungelcamp" als Teilnehmer.

Ottkes Stallgefährte und Ex-Europameister im Schwergewicht, Timo Hoffmann, ist ebenfalls bei „Die Nacht, die kracht“ dabei. Er boxte gegen Vitali Klitschko um die Europameisterschaft und unterlag nur nach Punkten. Timo ist in Hameln im Boxring als Ringrichter tätig.

Güney Artak fordert Mike Tyson-Bezwinger heraus

Güney Artak, der sich schon zwei mal in Hameln die Ehre gab, wird im Schwergewicht um die deutsche Meisterschaft im Profiboxen kämpfen. Nach seiner erfolgreichen Karriere im Kickboxen, die er als Weltmeister beendete, bestritt er seitdem sechs erfolgreiche Profiboxkämpfe. Ihm wird ein Mike Tyson-ähnlicher Kampfstiel nachgesagt. In diesem Jahr wird es kein Geringerer als Danny Williams aus England sein, der gegen ihn antritt. Danny Williams schlug 2004 in einem spektakulären Kampf Mike Tyson sensationell K.O.. Im darauffolgenden Kampf boxte Danny Williams um die WBC-Schwergewichts-Weltmeisterschaft gegen Vitali Klitschko, musste sich in der achten Runde geschlagen geben. „Dieser Kampf lässt einiges versprechen“, meint Mitorganisator Torsten Knille.
 
Ebenfalls unbesiegt, mit fünf Siegen im Profiboxen, steigt die Münchnerin Cheyenne Hanson in den Boxring. Hanson gewann von diesen fünf Kämpfen sogar vier vorzeitig durch K.O.. Hilfreich bei ihrer Profiboxkarriere ist die Ehrfahrung, die sie im Kickboxen gesammelt hat – dort wurde sie mehrfach Weltmeisterin. „Ein Antrag für eine deutsche Meisterschaft liegt beim Boxverband vor und wird hoffentlich positiv für die Hamelner Zuschauer erteilt“, so Knille.

Ein absoluter Weltklasse-Boxer mit albanischen Wurzeln wird ebenfalls in den Boxring steigen: Besar Nimani aus Bielefeld. Er ist ehemaliger IBF-Europameister im Super-Weltergewicht und stolzer Besitzer einer 25-1-Bilanz, bei 21 Knock-Outs.
 
Der boxende Rechtsanwalt Sotirios Georgikeas gastiert wieder in Hameln. Der Frankfurter Rechtsanwalt und amtierende Weltmeister der WBU im Cruisergewicht, der zuletzt seinen Titel gegen den Brasilianer Jackson Junior in Halle an der Saale in einem Rematch verteidigte, darf auf eine stolze Bilanz von 22 Kämpfen und nur einer Niederlage zurückblicken.
 
Auch sein Teamkollege und Ex-Champion Rad Rashid, der schon einmal in Hameln boxte und zuletzt in England siegreich war, steigt in den Ring. In 23 Kämpfen war er 17 mal siegreich.

Die Nummer elf der WBO-Weltrangliste und amtierender Europameister der WBO, Emil Markic aus Bosnien, lässt es sich ebenfalls nicht nehmen, in Hameln zu boxen. Er dürfe sich laut seinem Teammanager Torsten Knille gar Hoffnungen auf einen WBO-WM-Kampf im nächsten Jahr machen. Diesen Samstag boxen die zwei WBO-Superstars Saul Alvarez und Weltmeister Sergej Kovalev andernorts gegeneinander. „Es ist zu hoffen, dass Markic 2020 gegen einen der beiden boxt. Das wäre der absolute Wahnsinn“, so Knille.

Ein neues ungeschlagenes Talent im Schwergewicht aus Hamburg wird sich ebenfalls präsentieren. Blerim Hajdari hat bei acht Kämpfen sieben Siege und ein Unentschieden. Er wird zehn Runden boxen um die vakante WBU Europameisterschaft.

Auf der Fightcard sind ebenfalls der Frankfurter Avni Selimi, Mohammadal Bayat Farid aus Dubai und David Kerkmann vertreten. „Kerkmann hat so viel Spaß am Boxen gefunden, dass er nach seinem Promikampf im letzten Jahr das Training intensiviert und eine Profilizenz beantragt hat. In Hameln möchte er seinen ersten Profikampf absolvieren“, erklärt Knille.
 
Promoter der Veranstaltung ist Monarch Boxing Promotions aus London, unter der Leitung von Ringsprecher und Organisator Michael Rohrdrommel. Geführt wird die Promotion von Prince Stanley Williams.
4 / 45

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox