06.11.2019 10:31

Boxen


Es kracht wieder in Hameln!

Am 14. Dezember in der Rattenfängerhalle / Zahlreiche Highlights geplant
Emil Markic Boxen Hameln Die Nacht die kracht AWesA
Emil Markic, aktueller WBO-Europameister soll in Hameln kämpfen.
Am 14. Dezember steigt in der Hamelner Rattenfängerhalle die mittlerweile fünfte „Nacht, die kracht" – erneut darf sich Hameln auf einen ereignisreichen Box-Abend freuen. Toni Thes und Ferit Keta aus München standen sich schon live auf Sport1 im Kampf um die deutsche Meisterschaft in München gegenüber. Diese Schlacht entschied Ferit Keta für sich. Beide einigten sich damals, die Revanche im K1 zu bestreiten. Jetzt ist es soweit. Und das in Hameln! Toni Thes wird seinen Weltmeistertitel gegen den amtierenden Europameister aufs Spiel setzen.

Gueney Atak Boxen die nacht die kracht hameln AWesA
Güney „Zaza“ Atak ist vom Kickboxen auf das klassische Boxen umgestiegen.
Güney Artak, der sich schon zwei mal in Hameln die Ehre gab, wird im Schwergewicht um die deutsche Meisterschaft im Profiboxen kämpfen. Nach seiner erfolgreichen Karriere im Kickboxen, die er als Weltmeister beendete, bestritt er seitdem sechs erfolgreiche Profiboxkämpfe. Ihm wird ein spektakulärer Kampfstiel nachgesagt.

Ebenfalls unbesiegt, mit fünf Siegen im Profiboxen, steigt die Münchnerin Cheyenne Hanson in den Boxring. Hanson gewann von diesen fünf Kämpfen sogar vier vorzeitig durch K.O.. Hilfreich bei ihrer Profiboxkarriere ist die Ehrfahrung, die sie im Kickboxen gesammelt hat – dort wurde sie mehrfach Weltmeisterin.

Der boxende Rechtsanwalt Sotirios Georgikeas gastiert wieder in Hameln. Der Frankfurter Rechtsanwalt und amtierende Weltmeister der WBU im Cruisergewicht, der zuletzt seinen Titel gegen den Brasilianer Jackson Junior in Halle an der Saale in einem Rematch verteidigte, darf auf eine stolze Bilanz von 22 Kämpfen und nur einer Niederlage zurückblicken.

Auch sein Teamkollege und Ex-Champion Rad Rashid, der schon einmal in Hameln boxte und zuletzt in England siegreich war, steigt in den Ring. In 23 Kämpfen war er 17 mal siegreich.

Die Nummer elf der WBO-Weltrangliste und amtierender Europameister der WBO, Emil Markic aus Bosnien, lässt es sich ebenfalls nicht nehmen, in Hameln zu boxen. Er dürfe sich laut seinem Teammanager Torsten Knille gar Hoffnungen auf einen WM-Kampf im nächsten Jahr machen: „Das wäre der absolute Wahnsinn."

Ein neues ungeschlagenes Talent im Schwergewicht aus Hamburg wird sich ebenfalls präsentieren. Blerim Hajdari hat bei acht Kämpfen sieben Siege und ein Unentschieden errungen. Er wird zehn Runden um die vakante WBU-Europameisterschaft boxen. Auf der Fightcard sind ebenfalls vertreten der Frankfurter Avni Selimi, Mohammadal Bayat Farid aus Dubai und David Kerkmann, der in Hameln vor seinem ersten Profikampf steht. „Die Nacht, die kracht" präsentiert wie jedes Jahr auch Promis und Showacts. Stargast des Abends die deutsche Boxlegende Sven Ottke. Er bestritt 34 Profikämpfe siegreich und hielt den IBF-Weltmeistergürtel sechs Jahre lang. Sein Stallgefährte und Ex-Europameister im Schwergewicht, Timo Hoffmann, wird auch zu Gast sein. Er boxte gegen Vitali Klitschko um die EM und unterlag nur nach Punkten. Hoffmann soll sogar sogar im Boxring als Ringrichter tätig sein.

Musicact des Abends ist DSDS und Supertalent-Teilnehmer Mike Leon Grosch. Mike belegte 2006 den zweiten Platz im DSDS-Wettbewerb. Promoter der „Nacht, die kracht", unter der Leitung von Ringsprecher und Organisator Michael Rohrdrommel, ist „Monarch Boxing Promotions" aus London – geführt von Prince Stanley Williams. Tickets sind im Dewezet-Ticketshop erhältlich und VIP-Anfragen unter www.dndk.de
2 / 39

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox