12.06.2013 12:49

Boxen


„Weltklasse!“: Samstag steigt Box-Gala im alten Hallenbad

Omar Siala will Niederlage von 2010 vergessen machen / Einlass ab 18 Uhr, erster Gong erklingt um 19.30 Uhr
Nach der erfolgreichen Box-Gala von 2010 wird es in Hameln im alten Hallenbad in der Hafenstrasse 19 am Samstag eine Neuauflage geben. Boxen BoxGala Hameln Omar Siala altes Hallenbad Hafenstrasse Veranstalter ist das Combat Gym Hameln e.V. in Zusammenarbeit mit AM Promotions aus Berlin. Torsten Knille (Chef der WBU) hat alles daran gesetzt, um seine guten Kontakte zu nutzen und Hameln wieder anspruchsvolles Boxen zu präsentieren. Einlass ist am Samstag ab 18 Uhr. Der Gong des ersten Kampfes wird um 19.30 Uhr ertönen. „Es kommen am Samstag Top-Leute nach Hameln. Zuschauer können sich auf Weltklasse-Boxen freuen“, macht Mit-Organisator Andreas Jäger Werbung für das Event. Aufgeboten werden Chris Herrmann im Mittelgewicht gegen den Tschechen Wladimir Fecko. Geboxt wird im Mittelgewicht über zwölf Runden um den Titel des Interkontinentalen Meisters. Chris Herrmann, der als Techniker bekannt ist, wird sicherlich sein Bestes geben, um diesen Gürtel um seine Hüften schnallen zu können. Im zweiten Hauptkampf des Abends boxt der Bosnier Adnan Buharalija gegen den Serben Radenko Kovac im Schwergewicht um den internationalen Titel.

Hermann will den Gürtel, Arik hofft auf Duell mit Abraham-Bezwinger


„Sicherlich ein spektakulärer Kampf, da es im Schwergewicht meistens mit einem K.O. endet“, erklärt Jäger. Der beste Boxer des Abends, der im Supermittelgewicht bei der IBF auf Nummer zwölf in der Welt gelistet ist, heißt Ünsal Arik. Er hat von seinen 19 Kämpfen 18 durch Knock-Outs gewonnen. Er boxt gegen den Bosnier Slavisa Simeunovic über acht Runden,  und spekuliert nach einem Sieg darauf, gegen den Superstar Carl Froch aus England um die IBF WM boxen zu können. Carl Froch deklassierte schon Artur Abraham! Ebenso hoch hinaus will im Mittelgewicht Florian Wildenhof, der Europameister und Sparringspartner von Felix Sturm. Er hat in 18 Kämpfen 16 Siege geholt und will sich mit einem Erfolg gegen den unbesiegten Tschechen Wladimir Riha für höhere Aufgaben qualifizieren. Der Junioren Weltmeister Omar Siala, der 2010 in Hameln noch eine bittere Niederlage hinnehmen musste, wird diesmal gegen den Serben Adnan Hadzihajdic im Leicht-Mittelgewicht antreten und hoffentlich seine Siegesserie fortsetzen. Der erst 18-jährige Artur Gaserjan aus Schwerin wird es im Mittelgewicht in seinem dritten Kampf mit dem tschechischen Journeyman Josef Houlb zu tun haben. Die Chancen stehen gut für Gaserjan, weiterhin ungeschlagen zu bleiben. Sein Stallkollege Alexander Runde bekommt es mit dem Bosnier Aleksander Jankovic zu tun, die sich im Leicht-Schwergewicht treffen werden. Beide haben eine ähnliche Bilanz vorzuweisen. In seinem ersten Kampf wird Helge Rippe im Cruisergewicht auf den Tschechen Roman Horvath treffen. „Wir wollen den Box-Sport in Hameln etablieren. Nach der Veranstaltung werden wir gleich das nächste Event planen“, verrät Jäger abschließend.

Tickets:
Tickets gibt es im Vorverkauf im Proteinhaus Hameln (Kaiserstraße 43), im Restaurant Toscana (Hefe-Hof) und bei Mr. Falafel (Zur Pfortmühle 8) für 19 €. An der Abendkasse kosten die Tickets 24 €. Für VIP-Tickets in der ersten Reihen inkl. Getränken zahlen Zuschauer 59 Euro im Vorverkauf und 69 Euro an der Abendkasse.
30 / 48

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox