19.04.2017 09:43

Rollkunstlaufen


RST Hummetal gewinnt den Hummecup 2017!

280 Rollsportler aus 16 Vereinen / 17 Gold-, vier Silber- und sieben Bronzemedaillen
Lene Bösing Jelko van Aaken
Lene Bösing (li.) und Jelko van Aaken setzten sich gegen ältere Konkurrenz durch.
280 Rollsportler aus 16 Vereinen waren am Wochenende vor Ostern zu Gast in der Sporthalle in Groß Berkel. Spannende Wettbewerbe waren von morgens bis abends zu sehen, ob klein ob groß, die Zuschauer begeistern konnten alle. Highlights waren beispielsweise der Auftritt von Europameister Tim Schubert, der mit dem Hummecup in die Saison startete und diverse Dreifachsprünge im Programm testete. Er bereitet sich zur Zeit intensiv auf den Deutschlandpokal vor. Die Wolfsburger, die aktuell für die Europameisterschaften nominiert sind, begeisterten im Showsegment mit zwei Gruppen das Publikum. Sportler aus Dresden, NRW und Niedersachsen waren zu Gast im Hummetal. Der Ausrichter holte sich den Mannschaftspokal mit 17 Gold-, vier Silber- und sieben Bronzemedaillen sowie zahlreichen weiteren guten Platzierungen. Auf Rang zwei rollte das Team von TBV Jahn Alverdissen. Dritter wurde RESC Hameln, Vierter TV Jahn Wolfsburg und Fünfter VFR Aerzen. Vanessa Grimm holte Bronze in der Meisterklasse, Tim Schubert Gold in der Jugendklasse, Jossi van Aaken begeisterte mit guten Programmen und gewann die Klasse Schüler-B.

Souverän gelangen Leonie Maluschka ihre Sprünge und Pirouetten und sie gewann deutlich bei den Schüler C-Mädchen. Darian Asmussen sicherte sich Platz eins bei den C-Jungen. Einen Dreifachtriumph bei den Freiläufern feierten Cäcilie Wesemann, Jule Bösing und Maja Wömpener, die die gesamte Konkurrenz hinter sich ließen. Lena Wömpener wurde in ihrer Altersklasse Dritte und Tabea Wissmann Zweite. Auffällig gut waren Lilly-Ann Oppermann und Emma Deutschmann in der Anfängerklasse, fast aufschließen konnte hier auch Michelle Schillaci – alle drei Sportlerinnen starteten das erste Mal in dieser Klasse und holten auf Anhieb Rang eins, zwei und vier. In der jüngsten Gruppe lief Lena Enß an die Spitze. Bei den Minis gewannen Annabella Kliwer, Lola Schön und Jule Schmidt ihre Gruppen. Begeistern konnten auch die zwei Paare vom RST. Lene Bösing und Jelko van Aaken setzten sich bei den Anfänger-Paaren erstmals gegen die ältere Konkurrenz durch. Leonie Maluschka und Darian Asmussen fielen in der Schüler-C-Klasse schon mit deutlich höheren Schwierigkeiten auf und meisterten diese mit Bravour.
12 / 78

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox