11.09.2017 10:29

Oberliga-Vorrunde männliche A-Jugend


Drechsler der „Hexer“

JSG-Keeper hält zwei Punkte fest / 27:26-Zittersieg für die Weserbergländer

    Temirlan Drechsler sicherte seiner JSG mit wichtigen Paraden den Sieg.

    JSG Weserbergland – HSG Heidmark 27:26 (13:15).

    Eine Woche nach dem enttäuschenden Saisonstart bot sich für die A-Jugend der JSG Weserbergland im Heimspiel gegen die HSG Heidmark die Chance auf Wiedergutmachung. Nach einem Spiel mit Höhen und Tiefen reichte es am Ende zu einem knappen aber nicht unverdienten 27:26-Sieg, bei dem sich die Mannschaft bei Torwart Temirlan Drechsler bedanken konnte, der in der hektischen Schlussphase des Spiels den Unterschied ausmachte. Anders als noch in der Vorwoche startete die JSG konzentriert in die Partie und zeigte insbesondere in der Defensive eine engagierte Partie. Nach 14 Minuten war eine 8:5Führung herausgespielt, die eigentlich für Zufriedenheit  bei den Trainern hätte sorgen sollen. Doch die Fehlerquote im Angriff war recht hoch und nahm aus unerklärlichen Gründen bis zum Pausenpfiff weiter zu – in der 26. Minute hatten die Gäste aus Heidmark die Partie gedreht und übernahmen beim 12:13 zum ersten Mal die Führung. Nach der Halbzeitansprache der Trainer fanden die Gastgeber aber zunächst wieder gut zurück in die Partie und erkämpften sich in der 37. Minute beim 19:16 erneut eine Drei-Tore-Führung. Als dann aber eine Viertelstunde vor dem Abpfiff erneut der Gast mit 21:20 zurückschlug, war allen Beteiligten klar, dass das Match bis zum Ende spannend bleiben würde. Die Führungen wechselten sich fortan ab, bevor in den letzten 120 Sekunden des Spiels dann die Stunde von Temirlan Drechsler schlug, der erst einen Siebenmeter und dann noch sechs Sekunden vor der Schlusssirene einen Tempogegenstoß des Gegners entschärfte und somit den 27:26 Sieg festhielt. Als beste Torschützen zeigten sich wie schon in der Vorwoche die Rückraumschützen Janne Siegesmund (9/2) und Paul Kolbe (7). In der kommenden Woche steht die Partie bei der HSG Deister Süntel in Springe auf dem Programm, wo auch auswärts vom Trainerteam auf den zweiten Saisonsieg gesetzt wird.
    JSG Weserbergland: Linus Kruckemeyer, Temirlan Drechsler (Tor), Janne Siegesmund (9/2), Paul Kolbe (7), Moritz Ueberschär (3), Till Niemeyer (2), Jan Lukas Rehse (2), Leo Kiso (1), Luca Laase (1), Merlin Otto (1), Finn Ole Vortmeyer (1), Ole Ellermeier, Hendrik Klaehn,  Marvin Kohrs.
    9 / 233

    Autor des Artikels

    Team AWesA
    Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
    Telefon 05155 / 2819-320
    info@awesa.de
    Webdesign & CMS by cybox