02.01.2018 10:04

WTW-Ladies-Trophy 2017


Finalsieg gegen Tündern: Ahlten holt erstmals WTW-Trophy!

Engel beste Spielerin, Dombrowe beste Keeperin, Wehrspohn beste Torschützin / Tündern stellte kurzfristig zwei Teams
    TSG Ahlten Fussball Halle Damen WTW Ladies Trophy AWesA
    Die TSG Ahlten triumphierte erstmals bei der WTW-Ladies-Trophy. Foto: Christian Göke.
    Wie schon beim Herren-Turnier war auch die WTW-Ladies-Trophy sehr gut besucht. Viele Zuschauer aus nah und fern wollten sich das Turnier nicht entgehen lassen und genossen den teilweise sehr guten Frauenfußball auf der Tribüne der KGS-Halle. Leider teilte Inter Holzhausen kurzfristig mit, dass man krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnte. Glücklicherweise war Tündern-Trainer Alexander Stamm kurzfristig bereit, zwei Mannschaften zu stellen, wofür das Orga-Team vom WTW sehr dankbar war. Neben einer gemischten Mannschaft von Tündern trat so auch die U17 des Traditionsvereins in Salzhemmendorf an.
    In Gruppe 1 ließen die Damen aus Tündern dann zunächst auch nichts anbrennen, gewannen alle Spiele und ließen im Gruppenfinale auch den SC Deckbergen mit 2:0 hinter sich. Auf den Plätzen landeten hier dann hinter den Halbfinalisten Tündern und Deckbergen der HSV Holtensen, SC Völksen und der FC Latferde. Das Pendant zu Tündern in Gruppe 2 war die Zweitvertretung der TSG Ahlten. Der Bezirksligist schoss in jedem Spiel mindestens vier Treffer und kam schon in der Vorrunde auf 19 Treffer. Ungefährdet zog hinter Ahlten die U17 von Tündern ebenfalls ins Halbfinale ein, die lediglich gegen Ahlten klar mit 1:4 das Nachsehen hatte. Auf den Plätzen landeten hinter den beiden Mannschaften der Gastgeber WTW Wallensen, TSV Schulenburg und der Duinger SC.
    Myrian Engel Celine Dombrowe Melina Wehrspohn WTW Ladies Trophy 2017 AWesA
    Myriam Enge, Celina Dombrowe und Melina Wehrspohn (v.li.). Foto: Christian Göke.
    Im Halbfinale kam es zum direkten Duell der beiden Tündern-Mannschaften, wo die ältere Mannschaft mit 3:0 die Oberhand behielt. Im zweiten Halbfinale machte Ahlten kurzen Prozess mit Vorjahressieger SC Deckbergen und siegte klar mit 5:0. Das kleine Finale gewann dann die U17 von Tündern mit 4:1 gegen Deckbergen. Im diesjährigen Finale der WTW-Ladies-Trophy behielt die TSG Ahlten mit 3:1 die Oberhand gegen den HSC BW Tündern und gewann so erstmals die WTW-Ladies-Trophy.
    WTW-Präsident Sven Köhne ehrte bei der Siegerehrung auch die besten Leistungen. So wurde Myriam Engel von der TSG Ahlten als beste Spielerin, Celina Dombrowe von der U17 des HSC BW Tündern als beste Torhüterin und Melina Wehrspohn von der TSG Ahlten mit zehn Turniertreffern als beste Torschützin geehrt. Lobende Worte hatte Köhne am Ende von vier anstrengenden Turniertagen für das ganze Team über, das sich wieder hervorragend um die Gäste gekümmert hat. Ob beim Verkauf, Auf- und Abbau, Regie oder bei der Physiotherapie – ohne viele helfende Hände wäre so ein Turnier nicht möglich.
    1 / 126

    Autor des Artikels

    Team AWesA
    Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
    Telefon 05155 / 2819-320
    info@awesa.de
    Webdesign & CMS by cybox