14.11.2023 09:09

Taekwondo


„Ein außergewöhnlicher Erfolg“: Klein Berkels Kämpfer überzeugen auf ganzer Linie

Kattoor: „Spricht für die hervorragende Leistung und Vorbereitung dieser Gruppe“
Lyong-Ho Sportakademie Taekwondo Gruppenbild
Die Freude bei den Kämpferinnen und Kämpfern des TSV Klein Berkel war groß. Foto: privat.

Am 5. November 2023 fand die Internationale Offene Deutsche Taekwondo Meisterschaft und Nachwuchsmeisterschaft in Münster statt, die mit über 400 Teilnehmern aus ganz Deutschland ein beeindruckendes Spektakel bot. Unter den talentierten Kämpfern befand sich auch die neu gegründete Taekwondo-Sparte Lyong-Ho Hameln vom TSV Klein Berkel, die erst im Januar des gleichen Jahres von Lehrmeister Dr. Joswin Kattoor, 5. Dan, ins Leben gerufen wurde.

Mit einer Mannschaft von acht hochmotivierten Kämpfern reisten sie zur Meisterschaft und hinterließen einen starken Eindruck. Die Ergebnisse sprechen für sich, da das Team beeindruckende sechs Platzierungen erreichte, was für eine noch junge Sparte ein außergewöhnlicher Erfolg ist.

Jayan Kattoor hat sich in der Formen-Gruppe eindrucksvoll durchgesetzt und den dritten Platz erkämpft, indem er das Stechen für sich entschied. Nur knapp fehlten ihm 0,5 Punkte zur Silbermedaille.

In der Kategorie Kampf besiegten Paul Teichrib und Cassian Popovic alle Gegner und standen schließlich im aufregenden Finale, das sie unter sich ausgemachten und den ersten und zweiten Platz erreichten.
In der größten Kampfgruppe haben Tristan Popovic, Joris Drebing, Hannes Krebs und Jayan Kattoor ihr Bestes gegeben. Joris und Tristan, trotz begrenzter Kampferfahrung, haben sich tapfer bis zum Schluss geschlagen und wertvolle Erfahrung gesammelt. Hannes Krebs lieferte einen packenden Kampf mit einem knappen Ergebnis und Verlängerung, den er am Ende knapp verlor. Jayan Kattoor zeigte eine beeindruckende Aufholjagd im ersten Kampf und drehte einen 0:3-Rückstand in einen 4:3-Sieg. Er kämpfte sich in einem furiosen zweiten Kampf mit Verlängerung ins Viertelfinale vor, wo er gegen den späteren Erstplatzierten antrat und schließlich den vierten Platz errang.

Auch in der Erwachsenengruppe gab es spannende Kämpfe. Torben Auhagen-Meyer zeigte einen hervorragenden Kampf, den er nach der Verlängerung knapp verlor. Im Anschluss entschied er den Kampf um den dritten Platz souverän für sich. Aleksandar Popovic beeindruckte mit einem eindrucksvollen Turnierauftakt und sicherte sich den Sieg in seinem ersten Kampf durch K.O. und im Finale durch technisches K.O. mit 12:2.

Von acht Kämpfern wurden demnach zwei erste Plätze, ein zweiter Platz, zwei dritte Plätze und ein vierter Platz erkämpft. 

Der Deutsche Taekwondo Bund (DTB) war der Veranstalter dieser erfolgreichen Meisterschaft mit keinem geringeren als Großmeister Song, Chan-Ho, 9. Dan, als Turnierdirektor und Präsident des DTB.

„Die Tatsache, dass die internationale Sportakademie Lyong-Ho unter der Leitung von Großmeister Padith Phongpachith, 6. Dan, mehr als 50 Kämpfer entsandte und zahlreiche Platzierungen erzielte, spricht für die hervorragende Leistung und Vorbereitung dieser Gruppe“, erläuterte Lehrmeister Kattoor. Diese Akademie betreibt Sportschulen in verschiedenen Regionen, darunter im Rhein Sieg Kreis, in der Schweiz, Berlin, Bochum und nun auch in Hameln, Klein Berkel.

Anschließend fuhr Kattoor fort: „Die Teilnahme und die erreichten Platzierungen der Taekwondo Sparte des TSV Klein Berkel sind ein Beweis für ihren bemerkenswerten Aufstieg und ihren großen Ehrgeiz. Die Begeisterung und das Talent, die in Münster gezeigt wurden, lassen auf eine vielversprechende Zukunft für diese aufstrebende Taekwondo-Gruppe hoffen.“

„Die Betonung der Charakterbildung und die Fokussierung auf persönliches Wachstum im Taekwondo wurden bei diesem Turnier in Münster deutlich. Die Erfahrungen und das Engagement jedes Einzelnen haben gezeigt, wie wichtig diese Aspekte des Sports sind“, war Lehrmeister Kattoor stolz auf die beeindruckenden Leistungen seines Teams.
4 / 156

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox