14.09.2018 12:38

Karate


Bulat Schabasov hat ein Ziel: den Adler auf der Brust!

„Dafür muss ich aber richtig Gas geben im Training und bei den Turnieren“ / Bruder Umar schrammt knapp am Endkampf beim 6. Eichsfeld-Cup vorbei
Bulat Schabasov Karata Dojo  Hameln AWesA
Bulat Schabasov möchte für Deutschland bei den „Summergames“ 2019 in Turin antreten.
Nach der Sommerpause sind Bulat und Umar Schabasov wieder im „Wettkampf-Modus“. Bereits Anfang September startete Umar Schabasov beim 6. Eichsfeld-Cup in der Dreifelderhalle in Heiligenstadt (Thüringen). In der U21 Kumite-Leistungsklasse bis 75kg kämpfte sich der junge Karate-Athlet bis ins Halbfinale vor, musste sich dann jedoch gegen einen Kämpfer aus der Niederlande geschlagen geben und verpasste damit knapp den Endkampf. Sein älterer Bruder Umar macht sich derweil Hoffnungen, für den Nationalkader nominiert zu werden. „Ich habe am letzten Wochenende bei einem Sichtungstraining für den Masters-Nationalkader (Masters = Kämpfer ab 30 Jahren, Anm.d.Red.) mitgemacht. Es scheint ganz gut auszusehen, dass ich für weitere Trainingseinheiten eingeladen werde", verkündet Umar Schabasov. Das große Ziel: Die „Summergames" in Turin 2019. Zehn Athleten werden voraussichtlich für Deutschland in der Masters-Klasse nominiert. Schabasov will den Adler auf der Brust tragen. „Dafür muss ich aber richtig Gas geben im Training und bei den Turnieren. Ich muss Ergebnisse präsentieren – daher will ich bei jedem Turnier mindestens aufs Treppchen." Am 22. September startet Schabsov beim „8. International Best Fighter Karate Cup" in Elsenfeld und eine Woche später, am 29. September, nimmt der Kata-Athlet beim internationalen „Shotokan-Master-Cup in Mendig teil. „Ich will mit mit Karate-Athleten aus der ganzen Welt messen, um die Chancen auf die Kadernominierung zu erhöhen", gibt sich Bulat Schabasov ehrgeizig. Sein Bruder Umar nimmt sich indes aktuell eine Pause, um sich auf die ersten Klausuren vorzubeiten. Er absolviert nächsten Sommer sein Abitur.
5 / 16

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox