02.05.2023 18:57

Darts


Die Meisterschaft ist möglich: Arrowheads mit großem Comeback

Fischbeck liegt zwischenzeitlich 0:4 zurück / Hänel: „Sind heute mit einem blauen Auge davongekommen“
TeamdesJahres23 Fischbeck Arrowheads Darts
Das Fischbecker Team des Jahres lieferte am vergangenen Spieltag eine Aufholjagd per excellence ab. Foto: privat.

Das A-Team der Fischbeck Arrowheads war im Nachholspiel gegen die Shakespeare Dartists aus Hannover am Rande einer Niederlage, entschied die Begegnung aber doch mit 7:5 für sich. Nach den ersten vier Einzeln staunte der Fachmann und der Laie wunderte sich. Die frisch gebackene Mannschaft des Jahres des TSC Fischbeck 1905 lag nach Niederlagen von Fabian König, Volker Hackhausen, Markus Rux und Thomas Wilke (sein Spiel dauerte 47 Minuten) mit 0:4 zurück. „Der Druck war vorher schon groß und er wurde verständlicherweise noch größer“, erklärte TSC-Sprecher und -Werfer Mattias Hänel nach dem Ende des Wettkampfs. Etwas Erleichterung gab es nach den Doppeln. König/Rux (3:2) und Hackhausen/Hänel (3:0) brachten dem Team die ersten Punkte.
„Nach der Halbzeit war dann die Marschroute klar: Volle Attacke. Und so kam es dann erstmal auch“, fuhr der Sprecher fort. Hänel selbst (3:0), König (3:0) und Hackhausen (3:2) brachten das Team mit 5:4 in Führung. „Leider verlor Wilke sein Einzel unglücklich mit 2:3 und so war die Spannung vor den letzten Doppeln förmlich mit den Händen zu greifen“, entwickelte sich für Hänel & Co. ein regelrechtes Herzschlagfinale. Hänel/Wilke beendeten ihr Doppel zuerst und gewannen 3:1. Nun wartete alles auf König/Rux. Und kurze Zeit später war klar: Sieg für die Arrowheads, denn auch dieses Doppel wurde 3:1 gewonnen. „Wir sind heute mit einem blauen Auge davongekommen. Warum wir so einen schlechten Start hatten, wissen wir auch nicht genau, wobei man sagen muss, dass drei von vier Einzeln nur knapp mit 2:3 verloren gingen. Nichtsdestotrotz müssen wir am nächsten Samstag gegen Wedemark eine Schippe drauflegen, denn bei einem Sieg winkt nichts anderes als der Meistertitel“, so Matthias Hänel abschließend.
64 / 232

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox