07.03.2023 11:19

Darts


Darts-Krimi mit positivem Ende: C-Team springt auf Platz zwei

A- & B-Team ziehen den Kürzeren / Alle Partien im Überblick
RIverside Sharks Hehlen Collage
Die Teams der Riverside Sharks Hehlen warfen am vergangenen Wochenende wieder fleißig Pfeile. Collage: privat.

Das A-Team der Riverside Sharks Hehlen durfte am vergangenen Samstag nach langer Zeit wieder zu Hause aufspielen. Gegen den Erstplatzierten DC Hildesheim reichte es jedoch am Ende nur für ein knappes 5:7. Die ersten vier Einzel versprachen den Haien Großes: Bevor es in die Doppel ging, stand es 4:2. In den Doppeln jedoch unterlagen die Hehlener Haie den Hildesheimern mit 1:5.

Trotz allem holten die Riverside Sharks einige Specials:
Robert – 109er Highfinish
Carsten & Raymond im Doppel – 16er Lowdart
Raymond – 17er Lowdart
Carsten und Marcell – jeweils eine 180

B-Team kann Talfahrt nicht stoppen

Gegen starke Gegner aus Bückeburg sah es für das B-Team zur Halbzeitpause bei 2:4-Rückstand noch recht hoffnungsvoll aus. Nach der Pause waren die Hehlener dann nicht mehr in der Lage, den immer stärker aufspielenden Gegnern zu folgen. Am Ende schlug ein 9:3 für Bückeburg zu Buche. Daran änderten auch der stark aufspielende Riverside-Kapitän, Ralf Grobeker, mit seinem 112er Highfinish nichts mehr. „Trotzdem möchten wir uns bei unseren Konkurrenten aus Bückeburg für einen sehr fairen und netten Abend bedanken“, erklärte das B-Team abschließend.

C-Sharks behalten Oberhand im Spitzenspiel!

Am Samstag reiste das C-Team der Sharks zu dem derzeitigen Zweitplatzierten, den Ith Lions, nach Coppenbrügge. In den ersten Einzelpartien zeigten die Sharks, dass sie nicht angereist waren, um Punkte abzugeben, und gingen mit 3:1 in Führung. Doch der Gegner machte es den Sharks nicht einfach und sicherte sich in den Doppeln die Punkte für sich, sodass man mit einem 3:3 in die Halbzeitpause ging. In einer sehr spannenden zweiten Halbzeit ging es um alles oder nichts, denn klar war eins: wer den Sieg holen würde, übernähme den zweiten Tabellenplatz in der Kreisligastaffel. Mit einem kleinen Aufstellungswechsel hofften die Hehlener, sich einen Vorteil zu verschaffen. In den ersten beiden Einzeln behielt Jan Meyer durch sehr starke Spielzüge die Oberhand, musste sich letztlich aber leider doch im Decider geschlagen geben. Währenddessen holte Daniel Gorr den ersten Punkt in der zweiten Halbzeit souverän. Es stand also 4:4. Die nächsten zwei Punkte fuhren dann Mike Blarr und Jan Kessler in zwei stark gespielten Duellen ein, sodass die Haie mit einer 6:4 Führung und einem sicheren Punkt in die letzten Doppel starteten.

Anfänglich dominierte das Doppel Kessler/Gorr ihr Spiel, sodass der letzte Punkt schon so gut wie sicher schien – bis die Gegner dann mit stärkerem Score und einer sicheren Checkout-Quote im Decider das Spiel für sich entschieden. Währenddessen zeigte am anderen Board das Doppel Meyer/Blarr mit herausragenden Darts und starkem Score, was es kann. Ein schönes und wichtiges 121er Bullfinish von Mike Blarr zum richtigen Zeitpunkt leitete auch dieses letzte Duell in den Decider. Zusammen dominierten Meyer und Blarr dieses letzte Leg souverän. In der Folge checkte Jan Meyer mit seinen Darts sauber aus, wodurch die Sharks die Partie mit 7:5-Sätzen gewannen. Somit sichern sich die Sharks den aktuell zweiten Platz in der Tabelle. „Wir bedanken uns ganz besonders bei einem so tollen und fairen Gegner und wünschen weiterhin viel Erfolg in der restlichen Saison“, hieß es abschließend von Seiten der Haie.
98 / 244

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox