16.04.2018 11:14

Verbandsliga Männliche A-Jugend


Pflichtsieg in Bramsche: JSG verteidigt Platz zwei!

Siegesmund und Niemeyer beim 33:27-Sieg beste Torschützen / Nächste Woche Endspiel um die Vize-Meisterschaft

JSG-Spieler Paul Kolbe erzielte in Bramsche zwei Tore.

TuS Bramsche – JSG Weserbergland 27:33 (11:10).

Zum letzten Auswärtsspiel der Saison machte sich am Sonntagmittag eine durch Krankheit und Abiturvorbereitungen dezimierte  A-Jugend der JSG Weserbergland auf den langen Weg nach Bramsche. Auch wenn der Staffelsieg nach der Niederlage bei der HSG Deister Süntel am letzten Wochenende verspielt wurde, gaben die Trainer Siegesmund/Niemeyer die klare Devise aus, die Saison ordentlich zu Ende zu spielen und den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen. Dieses gelang mit einem am Ende deutlichen 33:27-Erfolg, bei dem der kommende A-Jahrgang 2001 kräftig mithelfen durfte. Die Partie beim Tabellenvorletzten war überraschenderweise länger und härter umkämpft, als im Vorfeld zu erwarten war. Schon in der neunten Minute, beim Stand von 5:3 für Bramsche, legte Marc Siegesmund die grüne Karte, um seine Mannen in die Spur zu bringen. Zunächst aber mit überschaubarem Erfolg. Bei der Pausensirene lagen die Gäste knapp mit 10:11 zurück.  An diesem Nachmittag bekamen alle Akteure nennenswerte Spielanteile, es wurde kräftig durchgewechselt. Auch ein Grund, dass zeitweilig das Zusammenspiel etwas hakte.

JSG legt in der entscheidenden Phase zwei Gänge zu

In der entscheidenden Phase aber legte die JSG zwei Gänge zu und setzte sich in kürzester Zeit von 21:20 auf 25:20 ab und sorgte für klare Verhältnisse. Beim Schlusspfiff war ein standesgemäßer 33:27-Sieg unter Dach und Fach. „Nach mäßigem Beginn wurde es ein verdienter Sieg, der durch eine geschlossene Mannschaftsleistung zustande kam – nicht mehr und nicht weniger“, hakte Siegesmund die Partie dann aber auch schnell ab. Als beste Torschützen zeigten sich neben Janne Siegesmund mit elf Treffern auch Till Niemeyer (6), sowie Marius Koch (4) aus dem Rückraum. Im Heimspiel gegen den TSV Anderten am kommenden Sonntag geht es im Vergleich der punktgleichen Verfolgerteams dann direkt um die Vizemeisterschaft in der Verbandsliga Süd.
JSG Weserbergland: Linus Kruckemeyer, Temirlan Drechsler, Janne Siegesmund (11/3), Till Niemeyer (6), Marius Koch (4), Merlin Otto (3), Hendrik Klaehn (3/1), Jan Hummel (2), Paul Kolbe (2), Joel Höger (2)
3 / 258

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox