12.10.2017 09:59

Verbandsliga


Strammes Wochenende: Erst HVN-Pokal und dann kommt „Basche“

Lity: „Ansetzung vom HVN schon äußerst unglücklich“ / Fokus der Grün-Weißen liegt auf dem Punktspiel

Emmerthals Lars Lehmann (li.) ist am Sonntag erstmals wieder dabei.

TuS Vinnhorst - TSG Emmerthal (Samstag, 19 Uhr).

TSG Emmerthal – HV Barsinghausen (Sonntag, 17 Uhr).

Die Handballer der TSG Emmerthal stehen vor einem anstregenden Wochenende. Einen Tag vor dem Liga-Heimspiel gegen Barsinghausen müssen die Grün-Weißen in der zweiten Runde im HVN-Pokal beim Liga-Konkurrenten TuS Vinnhorst antreten. „Die Ansetzung vom HVN ist schon äußerst unglücklich. Die Spielverlegung gegen Barsinghausen auf dieses Wochenende war schon kurz nach der Spieplangestaltung klar. Von daher ist es merkwürdig, dass wir nur einen Tag vor dem Liga-Spiel noch in Vinnhorst spielen müssen“, bedauert Emmerthals Team-Manager Hendrik Lity. Der Fokus der Grün-Weißen liegt aber ganz klar auf Sonntag. „Wir wollen auch gegen eine Mannschaft wie Barsinghausen etwas mitnehmen. Auch wenn die mit den Neuzugängen als Favorit in die Begegnung gehen. Wir wollen zu Hause jedes Spiel gewinnen. Da wollen wir den Grundstein für den Klassenerhalt legen“, berichtet Lity. Personell kann TSG-Trainer Christian Raddatz erstmals in der Saison auf den kompletten Kader zurückgreifen. Auch Lars Lehmann ist erstmals wieder dabei. „Wir wollen zeigen, dass wir es nach der unglücklichen Niederlage bei der HSG Oha auch besser können. Auf jeden Fall müssen wir eine hohe Hürde meistern“, weiß Lity. 22 Stunden zuvor wird in Vinnhorst die zweite Runde im HVN-Pokal angepfiffen. „In dieser Partie werden Spieler mehr Spielanteile bekommen, die in dieser Saison noch nicht so viel gespielt haben. Mal gucken, was wir für Jugend-Spieler noch mit nach Vinnhorst nehmen. Wir wollen uns vernünftig verkaufen“, zeigt sich Lity kämpferisch.
14 / 127

Autor des Artikels

Timo Schnorfeil
Timo ist nach Matze Dienstältester im Team AWesA, telefoniert, schreibt und knipst – und ist Chef der redaktionellen Organisation.
Mobil 0175 / 2578855
schnorfeil@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox