06.08.2018 14:44

Testspiel


„Bundesliga-Luft“ in Großenwieden: Paderborn schlägt Braunschweig

Paderborner drehen 0:2-Rückstand / Knoblock: „Was die beiden Mannschaften fußballerisch geboten haben, war schon richtig gut"

    Die U19-Teams von Paderborn und Eintracht Braunschweig zeigten in Großenwieden ansehnlichen Fußball.

    Eintracht Braunschweig U19 - SC Paderborn 07 U19 2:3 (2:0).

    Am Samstag war wieder einmal „Bundesliga-Luft“ in Großenwieden zu verspüren. Die A-Jugend-Mannschaften von Eintracht Braunschweig (Regionalliga) und SC Paderborn (Bundesliga) trafen in einem Testspiel aufeinander. Unter der großen Hitze sahen die anwesenden Zuschauer einen knappen 3:2-Erfolg des Favoriten aus Paderborn. Doch im ersten Durchgang waren es vor allem die Braunschweiger, die dem Spiel mit schnellen Kontern ihren Stempel aufdrückten. Mit aggressivem Pressing störten sie das Aufbauspiel der Paderborner und zwangen den Favoriten zu Fehlern. Nachdem die Braunschweiger zur Halbzeit durch Tore von Baubacar Barry und Tim Heike mit 2:0 führten, ließen Paderborner in den zweiten 45 Minuten ihre Klasse aufblitzen. Nachdem Phil Beckhoff per Doppelpack innerhalb von 14 Minuten das Spiel ausglich, war es Dacain Dacruz Baraza fünf Minuten vor Ende, der den Siegtreffer für den SCP erzielte. Damit wurde der Bundesligist seiner Favoritenrolle noch gerecht. „Was die beiden Mannschaften fußballerisch geboten haben, war schon richtig gut", freute sich Großenwiedens Spartenleiter Rainer Knobloch über die starke Darbietung der jungen Protagonisten.
    Tore: 1:0 Baubacar Barry (9.), 2:0 Tim Heike (17.), 2:1 Phil Beckhoff (51.), 2:2 Beckhoff (65.), 2:3 Dacain Dacruz Baraza (85.).
    1 / 527

    Autor des Artikels

    Team AWesA
    Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
    Telefon 05155 / 2819-320
    info@awesa.de
    Webdesign & CMS by cybox