21.05.2024 13:12

Rudern - Meldung


Acht Siege in Otterndorf – RVW-Nachwuchs überzeugt!

Hamelns Ruderer in Brandburg und Otterndorf am Start
Niklas Hoelscher Eric Edler RV Weser Hameln Rudern
Niklas Hölscher und Eric Edler vom RV Weser Hameln. Foto: privat.
Am vergangenen Wochenende war der RV Weser gleich auf zwei Regatten vertreten. Während der RVW-Nachwuchs und das Sprintteam in Otterndorf an den Start gingen, mussten sich die Junioren Carl-Ludwig Soltau, Klara Menkens, Elin Kowalik und Noel Streuber auf der Junioren Regatta in Brandenburg mit der nationalen Konkurrenz messen. Dabei erreichte Elin Kowalik an beiden Tagen mit ihrer Partnerin aus Verden im Juniorinnen-Doppelzweier gute Platzierungen. Gemeinsam mit Klara Menkens, Steuermann Noel Streuber und ihrer Partnerin aus Hannover gingen die fünf im Juniorinnen-Doppelvierer über 1.500m an den Start. Dort erruderten sie am Samstag insgesamt den dritten Platz. Am Sonntag wurde die Regatta durch ein Unwetter abgebrochen, sodass der direkte Vergleich mit den Siegerinnen vom Vortag ins Wasser fiel und sich die Sportlerinnen bis zum nächsten Aufeinandertreffen gedulden müssen, um ihre Leistung zeigen zu können. Carl-Ludwig Soltau ging an beiden Tagen im Junioren-Zweier ohne Steuermann über die olympische Distanz von 2000m an den Start. Die beiden reihten sich beide Tage im oberen Mittelfeld bei einem 36 Boote-Feld ein – nach nur wenigen Trainingskilometern eine gute Leistung, die das Entwicklungspotential zeigt. Am Sonntag ging es mit den Partnern aus Hannover noch in den Vierer ohne Steuermann.
In Ottendorf waren Aktive über vier Altersklassen hinweg vertreten. Bei den Kinderruderern überzeugte Lukas Laparose im Slalom im Einer und sicherte sich den Sieg. Ella Clodius und Jan Rinne gingen genauso wie Till Clodius über 3000m an den Start und fuhren Siege ein. Till entschied außerdem die Kurzstrecke für sich. Jork Wiese und Leo Lüthe gewannen überdies den Jungen Doppelzweier der 14-Jährigen. Bei den Männer-Ruderern siegten Niklas Hölscher und Eric Edler im Doppelzweier, außerdem gewann Niklas gemeinsam mit Maximilian Gümpel im Männer-Zweier ohne Steuermann. Salomo Garbe, Kian-Jou Alimohammadi, Christoph Barth und Fabio Geisler gewannen im Männer-Vierer ohne Steuermann.

Somit kehrten Hamelns Ruderer und Ruderinnen von einem erfolgreichen Wochenende zurück nach Hameln. Als nächstes stehen dann die internationale Junioren Regatta in Hamburg und die Kassler Ruderregatta Anfang Juni als letzter Test vor der Deutschen Meisterschaft an.

4 / 47

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox