14.11.2017 09:09

Landesliga weibliche A-Jugend


Zweite Niederlage im fünften Spiel

Kutschera: „Haben einfach zu viele Fehler produziert“ / Verfolgerduell gegen Hannoverschen SC geht verloren

    JSG-Spielerin Lioba Eichmann verlor mit ihrem Team das Verfolgerduell.

    JSG Weserbergland – Hannoverscher SC 22:27 (8:12).

    Am fünften Spieltag hat es für die weibliche A-Jugend der JSG Weserbergland die zweite Niederlage gesetzt. Gegen den punktgleichen Tabellendritten hielten die Gastgeberinnen nur in den ersten 20 Minuten mit. „Hier haben wir es versäumt nachzulegen“, kritisierte JSG-Trainer Stephan Kutschera. Nur acht Tore in der ersten Halbzeit bedeuteten schon beim Pausenpfiff einen Rückstand von vier Treffern. Bei den Gastgeberinnen gab es nach dem Seitenwechsel ein Lichtblick. Vier Tore in Folge ließen beim 12:12 neue Hoffnung aufkommen. Doch die gute Phase war nur von kurzer Dauer. Der HSC kam ab der 40. Minute wieder besser ins Spiel und zog von Minute zu Minute davon. „Wir haben einfach zu viele Fehler produziert und haben kein Druck zum Tor entwickelt. Beim Gegner war einfach mehr Druck zum Tor und die Cleverness, um die zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen“, zeigte sich Kutschera als fairer Verlierer.
    JSG Weserbergland: Laura Zimmermann, Fiona Wienke, Lena Lönneker, Nesthaly  Ngangu, Jenny Lönneker, Lena Zimmermann, Michelle Thormann, Lioba Eichmann, Hanna Heinrichs, Lilly Griese.
    2 / 87

    Autor des Artikels

    Team AWesA
    Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
    Telefon 05155 / 2819-320
    info@awesa.de
    Webdesign & CMS by cybox