12.10.2017 09:02

Landesliga


Mittmann: „Werden den Kopf nicht in den Sand stecken“

Rohrsen erwartet am Sonntag Exten-Rinteln / Einsatz von Kunze noch ungewiss

Der Einsatz von Rohrsens Stefan Kunze ist noch ungewiss.

MTV Rohrsen – HSG Exten-Rinteln (Sonntag, 16 Uhr).

Am Wochenende wird in der Landesliga nur eine Partie angepfiffen. In der Sporthalle Hohes Feld erwartet der MTV Rohrsen die HSG Exten-Rinteln. „Wir kennen den Gegner ganz gut. Gegenüber der letzten Saiosn haben sie zwei Neuzugänge dazubekommen. Die sind ganz gut“, weiß Rohrsens Sprecher Stefan Mittmann. Die Gastgeber warten nach vier absolvierten Partien weiter auf den ersten Zähler. Der Aufsteiger aus Rinteln hat aktuell ein positives Punktekonto von 4:2. „Wir werden den Kopf nicht in den Sand stecken und wollen positiv gestimmt in die Partie gehen. Wir versuchen die zwei Punkte zu holen“, zeigt sich Mittmann zuversichtlich. Personell sehen die Vorzeichen gar nicht schlecht aus. Nur der Einsatz von Stefan Kunze ist noch ungewiss. „Zu Hause haben wir gegen Exten-Rinteln immer ganz gut ausgesehen. Wir können zu Hause ja mit Patte spielen. Das liegt dem Gegner vielleicht nicht ganz so gut“, so Mittmann abschließend.
2 / 606

Autor des Artikels

Timo Schnorfeil
Timo ist nach Matze Dienstältester im Team AWesA, telefoniert, schreibt und knipst – und ist Chef der redaktionellen Organisation.
Mobil 0175 / 2578855
schnorfeil@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox