27.07.2022 08:19

Meldung


DTH-Talent Alva Biermann ist Deutsche Meisterin!

Baenisch: „Sie ist eine absolute Bereicherung“ / Rica Biermann holt in Barsinghausen dritten Rang
Alva Biermann DT Hameln Teamfoto
DTH-Talent Alva Biermann wurde mit ihrem Team Deutsche Meisterin (unteren Reihe dritte v. li./Foto: Privat).

Alva Biermann DT Hameln
Alva Biermann legte in Essen eine blitzsaubere Bilanz hin (Foto: Privat).
Das DTH-Talent Alva Biermann hat zusammen mit ihrer Mannschaft des Tennisverbandes Niedersachsen-Bremen (TNB) beim DTB-Talent-Cup den Deutschen Meistertitel geholt. Wie bereits berichtet, hatte es Alva in einem längeren Auswahlverfahren in die Mannschaft des TNB geschafft. Am vergangenen Wochenende war es dann endlich soweit, sich mit ihrer Mannschaft mit den anderen Landesverbänden aus ganz Deutschland in Essen zu messen. Die am Donnerstag und Freitag stattfindende Vorrunde überstand die TNB-Mannschaft sensationell mit 40 von maximal 44 möglichen Punkten. Somit belegte das Team Platz eins in ihrer Vorrundengruppe und qualifizierte sich mit dem Ergebnis für die Hauptrunde der besten sechs Mannschaften. In der sogenannten Löwengruppe wurden dann die Plätze 1 bis 6 ausgespielt. Die Besonderheit beim Talent-Cup liegt darin, dass sich die Kinder der Altersklasse U11 neben Tennis auch noch in athletischen Wettkämpfen und auch in Mannschaftssportarten wie Fußball und Hockey messen müssen. Daraus erfolgt eine Gesamtbewertung, die dann die Siegermannschaft kürt. Der Start in die Hauptgruppe verlief noch etwas holperig. So ging das Team des TNB am Samstagvormittag mit 11 von 16 Punkten aus den Einzeln auf Platz 3 liegend in den Wettkampf. Bayern mit 13 und Hessen mit 12 Punkten markierten zu dem Zeitpunkt noch die Plätze 1 und 2. Die danach folgenden Athletikwettkämpfe, bestehend aus zwei Sprung-, zwei Wurf- und zwei Staffeldisziplinen, verliefen dagegen erfolgreicher für die Mannschaft. Am Abend führten sie (23 Punkte) dann schon mit zwei Punkten Vorsprung auf Bayern (21) und Hessen (20). Das Gesamtfeld lag allerdings noch dicht beisammen, sodass keine Zeit zum langen Durchatmen blieb. Nach einer 3:1-Bilanz aus den Doppeln am finalen Sonntag ließen die Jungs und Mädchen des TNB nichts mehr anbrennen. Die Fußballmatches wurden mit 6:2 bei den Jungs und 5:0 (Alva schoss 4 Tore) bei den Mädchen gewonnen. Hockey gewannen die Mädchen auch mit 1:0. Somit konnte es am Ende nur einen Sieger geben und das ist das Team aus Niedersachsen und Bremen, dass sich nun selbst „Deutscher Meister“ nennen darf. Alva legte dabei eine blitzsaubere Bilanz für ihr Team hin, indem sie sämtliche Einzel, Doppel und sonstige Wettkämpfe gewann.

,,Wir können uns absolut glücklich und stolz schätzen, so eine tolle Spielerin bei uns im Verein und in der Region zu haben. Sie ist eine absolute Bereicherung für den Sport und drücken ihr beide Daumen, dass es so weitergeht“, so Hamelns Jugendwart und Trainer Marcel Baenisch. 
Rica Biermann DT Hameln
Rica Biermann belegte beim Orange-Cup in Barsinghausen den dritten Rang (Foto: Privat).
Rica Biermann hat beim Orange-Cup in Barsinghausen den dritten Platz belegt. Bei dem im Mitcourt ausgetragenen Orange-Cup haben sich am vergangenen Wochenende Spieler und Spielerinnen aus ganz Niedersachsen gemessen. Rica sollte zunächst kein Losglück haben, in dem sie gleich in der ersten Runde gegen die an Nummer vier gesetzte Spielerin Lotte Marie Röper aus Bremen antreten musste. Doch Rica, mit ihrer besonnenen und konzentrierten Art, setzte sich sensationell mit 6:4 und 7:5 durch und zog ins Viertelfinale ein. Dort wartete mit Lana Rosenkranz eine alte Bekannte, die sie schon von mehreren Wettkämpfe in der Region Hannover kannte. Auch dort ließ Rica mit einem 6:2 und 6:3 Erfolg nichts anbrennen und erreichte so das Halbfinale. Dort wartete mit Madeleine Plog aus Osnabrück dann die Nummer zwei der Gesamtwertung und der Setzliste, die für Rica dann doch noch eine Nummer zu stark war. Das Halbfinale ging mit 2:6 und 2:6 verloren. Unter dem Strich war es aber ein gelungenes Wochenende und Rica sammelte wertvolle Punkte für die Gesamtwertung.
3 / 91

Autor des Artikels

Timo Schnorfeil
Timo Schnorfeil
Timo ist nach Matze Dienstältester im Team AWesA, telefoniert, schreibt und knipst – und ist Chef der redaktionellen Organisation.
Telefon: 0175 / 2578855
schnorfeil@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox