05.11.2019 13:23

Meldung


Letztes Jahr träumten sie von Aruba – nun ist es soweit

Hamelns Tennis- & Beachtennis Asse greifen beim weltweit größten Beachtennis Turnier auf Aruba an
Beach Tennis DT Hameln AWesA Giesberts Baenisch Burre Haas
Von links: Marina Burre, Felix Giesberts, Marcel Baenisch und Jana Haas.
Was für ein Beachtennis-Jahr. Nach starken Ergebnissen im deutschen Sand, den Titelgewinnen bei allen teilgenommenen Turnieren – den Steinhude Beachtennis Open, der Hemminger Beachtennis-Meisterschaft und den Bremer Open in Herren-/Damen-/ Mixed- und Teamkonkurrenz – sowie dem vierten Platz bei den deutschen Teammeisterschaften, setzen die heimischen Tennis-Asse, alias ,,Beachgeschwader’’, um Marcel Baenisch, Felix Giesberts, Marina Burre und Jana Haas nun zum ganz großen Wurf an und zwar auf der wunderschönen Karibikinsel Aruba.

Dort findet vom 8. bis 17. November mit den ,,Aruba Open – Beach Tennis Championships’’  das weltweit größte und angesehenste Beachtennisturnier unter Palmen am Bushiri Beach statt. Hierbei gibt es vier Leistungskonkurrenzen: Beginner, Intermediate, Advanced und Pros. Über zehn Tage verteilt werden dann verschiedene Felder ausgespielt: Herren-Doppel, Damen-Doppel, Mixed, Einzel und Team.

Neben dem Beachgeschwader, treten mit Anna Dülm, Amelie Hübner und Lukas Lemke drei weitere Tennis-Asse aus der Region die Reise nach Aruba an, um im Sand zu performen.

„Wir sind auf jeden Fall bis in die Haarspitzen motiviert und freuen uns unfassbar auf diesen Trip und die Möglichkeit, bei diesem großartigen Event dabei sein zu können. Aber natürlich wollen wir auch unsere beste Leistung zeigen und somit die einen oder anderen internationalen Teams ärgern. Dann schauen wir mal, wie weit es reicht", blickt Baenisch in die Zukunft.
2 / 40

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox