24.09.2019 09:21

Meldung


Hamelns „Beachgeschwader“ holt das Triple

Burre, Haas, Baenisch und Giesberts triumphieren / „Ein super Turnier bei besten Wetterbedingungen“
Hamelner beim Beachtennis in Hemmingen
Hamelns Beachquartett hat in Hemmingen das Triple geholt (Foto: Privat).

Bei den diesjährigen Hemminger Beachtennis-Meisterschaften ging es bei bestem Wetter wieder ordentlich zur Sache.

Marina Burre und Jana Haas holten sich im Damen-Feld den Titel und sammelten damit wichtige Ranglistenpunkte. Im Finale behielten die Hamelnerinnen sogar ohne Spielverlust gegen ihre stärksten Widersacher aus Hamburg, gegen die sie zuletzt knapp im dritten Satz verloren hatten, die Oberhand.

Da mussten Marcel Baenisch und Felix Giesberts erst einmal nachziehen, die als Topfavoriten auf den Titel ins Turnier und somit auch ins Finale gingen. Nach schnellen und deutlichen Siegen in den vier Runden zuvor mussten sich die beiden im Finale gegen ein ganz starkes und immer besser spielendes Doppel (Sebastian Döhler und Jan Tobsing) aus Wunstorf ordentlich Strecken. In einem sehr „strengen“ Match setzte sich das Hamelner Duo am Ende mit 6:4 und 7:5 durch.

Bereits am Samstag fand die Mixed-Konkurrenz statt, bei dem mit Giesberts und Haas nur ein Mixed antrat, da Baenisch am Samstag verhindert war. Entsprechend holten Haas/Giesberts souverän den Titel.

,,Insgesamt war es ein super Turnier bei nochmal besten Wetterbedingungen. Da macht es einfach nur Spaß zu spielen und den Tag draußen zu genießen“, so Baenisch, der außerdem noch darauf hofft, mit seinem Doppelpartner Giesberts zu den TOP 10 Spielern in Deutschland zu gehören. 
2 / 36

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox