03.03.2020 13:37

Oberliga


Zum Abschluss: DTH kassiert 2:4-Niederlage beim Vizemeister

Nikolas Beißner schnuppert erstmals Oberliga-Luft / Letzte Platz war durchaus vermeidbar

Hamelns Lukas Lemke gewann sein Einzel.

Zum Abschluss der Hallensaison lief der DTH ohne den verhinderten Spitzenspieler Marcel Beansich (Handgelenkschmerzen) in Rotenburg auf und schlug sich mit einem Endergebnis von 2:4 dennoch wacker. Baenisch wurde durch Nikolas Beißner ersetzt, der die Chance bekam zum ersten Mal Oberliga-Luft zu schnuppern. Erneut spannend ging es in den Einzeln von Linus Holthey und Felix Giesberfts zu, die beide im ersten Satz mit 6:5 und Break führten, aber diese nicht verwehrten. Mannschaftsführer Lukas Lemke vermerkte an dritter Position einen 6:4, 6:1-Einzelsieg. Das erneute 2:4 passt in das Bild der Saison. Gegen jede Mannschaft hielten die Hamelner mit und ergatterten Matchpunkte. Die Bilanz von vier 2:4-Niederlagen und zwei 3:3-Unentschieden lässt erkennen, dass der letzte Platz durchaus vermeidbar war und die Mannschaft auch in der Oberliga konkurrenzfähig ist. Mit den Neuzugängen John Giesberts und Tom Schmieta blickt das junge Team nun auf die Sommersaison voraus und visiert dort den Oberliga-Klassenerhalt an. Die Staffel ist erneut mit vielen hochkarätigen Teams besetzt, was erneut spannende Spiele verspricht.
2 / 412

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabellen der DTH-Teams im Überblick

Tennisverband Niedersachsen-Bremen Button Grafik





Webdesign & CMS by cybox