29.01.2019 08:10

Tennis


Luther & Co. mit deutlicher Heim-Niederlage

DT-Damen gegen Sparta 87 Nordhorn chancenlos / Weihe: „Können dennoch zufrieden sein“
Am Sonntag empfingen die Damen des DTH den TV Sparta 87 Nordhorn. Am Ende mussten sich die Hamelnerinnen, wie bereits etwas erwartet, deutlich mit 0:6 geschlagen geben. Sina Marie Luther und Chiara Moldehn, die gegen eine LK 1 und eine LK 9 Spielerin antraten, verloren beide knapp im Matchtiebreak (7:6, 1:6, 2:10 und 7:5, 1:6, 6:10). Laura Beye und Leonie Klünder hingegen erzielten keine so knappen Ergebnisse wie ihre Teamkolleginnen. Auch das zweite Doppel fing, ebenso wie zwei der Einzel, besser an, als es endete. Luther und Weihe erlitten mit 6:7 und 1:6 eine Niederlage. Auch im zweiten Doppel punkteten die DTH-Damen nicht. Beye und Moldehn gaben mit 2:6 und 2:6 den Sieg ab. „Obwohl wir mit 0:6 verloren haben, können wir dennoch zufrieden sein gegen den Tabellenführer teilweise so knapp verloren zu haben“, blickte DTH-Sprecherin Marie Weihe zurück.
2 / 58

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabellen der DTH-Teams im Überblick

Tennisverband Niedersachsen-Bremen Button Grafik





Webdesign & CMS by cybox