12.12.2022 14:50

Volleyball - Verbandsliga Frauen


Bad Pyrmont der neue Hamelner Angstgegner?

0:3-Pleite ohne Kapitänin Anna Dehmann und Monja Hahn
TC Hameln Volleyball Frauen Verbandsliga
Die Verbandsliga-Frauen des TC Hameln mussten sich im Lokalderby geschlagen geben. Foto: privat.

MTV Bad Pyrmont – TC Hameln 3:0 (25:21, 25:20, 25:9).

Der Spieltag am 10. Dezember stand für die TC-Damen schon im Vorfeld unter keinem guten Stern. Das Team musste krankheitsbedingt auf Kapitänin Anna Dehmann verzichten und auch Mittelblockerin Monja Hahn stand für dieses Spiel nicht zur Verfügung. Zwar erhielten die Hamelnerinnen von Mittelblockerin Meike Kurkowski aus der Landesliga-Reserve Verstärkung, die dafür auf das eigene Heimspiel verzichten musste, doch insgesamt konnten die Ausfälle nicht kompensiert werden.
Satz eins und zwei waren sehr umkämpft. Den Hamelnerinnen gelang es jedoch nicht, den Druck konstant aufrecht zu halten. Außerdem taten sie sich mit der gut stehenden Pyrmonter Abwehr schwer und konnten die Bälle einfach nicht im Feld unterbringen. Beide Sätze gingen mit 25:21 und 25:20 an den MTV.

„Im dritten Satz war die Luft dann komplett raus", resümierte Trainerin Sarah Frede. Zu Beginn des dritten Satzes verkürzten die TC-Damen mit einer starken Angabenserie von Leonie Grothues zwar noch einen 0:6-Rückstand auf 5:6, doch danach funktionierte gar nichts mehr. Das Endergebnis lautete 9:25, der letzte Satz und damit auch die drei Punkte landeten erneut auf dem Pyrmonter Konto.

Der TC startet nach der Weihnachtpause am 14. Januar gegen den VfL Wolfsburg ins neue Jahr.
9 / 575

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox