24.03.2020 14:00

Beachvolleyball


Olympia verschoben: Tokio 2021!

Corona-Krise stoppt Olympia / Bergmann/Harms haben nun mehr Zeit für Quali
Yannick Harms Philipp Arne Bergmann TC Hameln Beachvolleyball AWesA
Yannick Harms (li.) und Philipp Arne Bergmann.
Die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio (Japan) werden auf den Sommer 2021 verlegt. Japans Ministerpräsident Shinzo Abe habe den Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach, darum gebeten, die Olympiade um ein Jahr zu verschieben. Bach sei dieser Bitte laut übereinstimmenden Medienberichten nachgekommen. Grund ist der sich weltweit verbreitende Coronavirus.

Das Rattenfänger Beach-Team des TC Hameln ist davon aus heimischer Sicht in besonderem Maße betroffen. Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms begrüßten erst kürzlich eine mögliche Verlegung von Olympia, um die vielen ausgefallenen Olympia-Qualifikationsturniere im Beachvolleyball auffangen zu können. Ihr Wunsch ist nunmehr Realität.
2 / 436

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox