05.08.2019 16:04

Beach-Volleyball


Ab Dienstag: Bergmann & Harms bei EM in Moskau am Start!

Für das TC-Team wird es kein einfacher Gang / Wenige Tage später startet am selben Ort der 4-star Worldcup

Das TC-Duo Philipp Arne Bergmann (li.) und Yannick Harms ist ab Dienstag bei der EM in Moskau am Start.

Europameisterschaften im Beachvolleyball und anschließend ein 4–star Worldcup in Moskau - das sind die sportlichen Stationen für das Rattenfänger–Team vom TC Hameln, Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms, in den nächsten zwei Wochen. Als eines von drei deutschen Herrenteams hat sich das National–Duo für die Teilnahme an der diesjährigen Beachvolleyball-Europameisterschaft qualifiziert. Schon jetzt ist klar, dass das kein einfacher Gang für das TC-Team wird. Das Eröffnungsspiel bestreiten die „Rattenfänger“, am Dienstagabend im Moskauer Luzhniki Sports Complex, gegen den aktuellen Weltmeister aus Russland, vor garantiert vollem Haus. Weiter geht es am Mittwochabend gegen das aktuell starke Schweizer Team Heidrich/Gerson. Auch die dritten Gegner am kommenden Donnerstag dürfen nicht unterschätzt werden. Im letzten Jahr verloren Bergmann und Harms bei der EM in den Niederlanden knapp im Tiebreak gegen den Weltmeister von 2012, Varenhorst, der jetzt mit einem neuen Partner antritt. Bergmann und Harms sind gewarnt. Genau wie bei der WM in Hamburg müssen sie mindestens ein Spiel gewinnen, um aus der Gruppenphase in die Endrunde zu kommen. Seit Sonntag ist das Team gemeinsam mit Trainer Bernd Schlesinger in Moskau und bereitet sich vor Ort auf die zu lösenden Aufgaben vor. In der nächsten Woche steht dann am selben Ort der Moskauer 4–star Worldcup an. Hier ist die gesamte Weltelite am Start. Das TC-Team muss dabei zunächst in der Qualifikation mit zwei Siegen den Sprung in das Hauptfeld schaffen. Insgesamt sind 56 Herren-Teams am Start. 32 Mannschaften spielen in der Qualifikation um acht Plätze im Hauptfeld. Beim letzten 4–star Worldcup in Tokio ist Bergmann und Harms aus der Qualifikation der Sprung ins Hauptfeld gelungen. Dies ist nun auch für Moskau das erste Ziel.
1 / 371

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox