02.05.2022 09:40

Rudern - Meldung


RV Weser hat Rudersaison mit „Anrudern“ offiziell eröffnet

Arnold und Pöhler mit besten Kilometerleistungen ausgezeichnet / RV Weser mit ausführlicher Pressemitteilung
RV Weser Anrudern 2022
Die Trainingsmannschaft, ukrainische Ruderer/innen und das Trainerteam (v. l. n. r./Foto: Privat).

Pressemitteilung RW Weser (Ute Freitag)

Die Vereinsanlage und das Bootshaus strahlten durch den am Vortag erfolgten Frühjahrsputz, nur die Sonne zierte sich noch ein wenig und kam erst gegen Mittag zum Vorschein. So fand das Anrudern noch bei etwas trüberem Wetter und leicht kühlen Temperaturen statt. Das machte den Anwesenden aber wenig aus und alle freuten sich, dass die Rudersaison 2022 offiziell eröffnet wurde.

In seiner kurzen Ansprache begrüßte unser 1. Vorsitzender, Jürgen Lohmann, die versammelte Ruderfamilie und ganz besonders unsere ukrainischen Gäste, zu deren Ehre die ukrainische Flagge gehisst ist. Wir freuen uns, dass sie bei uns sind und die jungen Ruder*innen wurden herzlich eingeladen, an allen Trainings und Regatten teilzunehmen, für die sie sich in der Saison qualifizieren.
Jürgen Lohmann blieb gleich bei den Jugendlichen und bat Kian Alimohammadi, stellvertretend für die Trainingsmannschaft, die Trainingsverpflichtung vorzulesen. Damit hat sich unsere Trainingsmannschaft dazu verpflichtet, Teamgeist, Fairness und Pünktlichkeit in den Vordergrund zu stellen, Alkohol und Zigaretten abzuschwören, so dass die kommenden Regatten erfolgreich durchgeführt werden können.

RV Weser Anrudern 2022
Klaus Arnold (li.) und Jürgen Lohmann (re.) mit dem verliehenen „Herz und Hand-Pokal“ (Foto: Privat).
Danach erfolgte die Übergabe des von Martin Garbe gestifteten „Herz & Hand Pokals“ für die besten Kilometerleistungen der Ruderer und Ruderinnen. Für das Jahr 2021 wurden Klaus Arnold (4.444 km) und Stefanie Pöhler (2.648 km) geehrt. Den Pokal nahm Klaus Arnold entgegen (Stefanie Pöhler war nicht anwesend). Doch der „Herz & Hand Pokal“ sollte nicht die einzige Ehrung für Klaus Arnold sein, Jürgen Lohmann verlieh ihm für seine herausragenden Ruderleistungen auch noch die Gründungsmedaille des RV Weser in Silber.
Den nächsten Programmpunkt bildete die Verleihung der Fahrtenabzeichen, vorgenommen von unserem Ruderwart Werner Steding. Insgesamt 53 Fahrtenabzeichen wurden 2021 „errudert“, 14 von Kindern & Jugendlichen und 39 von den Erwachsenen. Eine starke Leistung. Genauso stark, wie die Leistung des Teams Bernd Kerkhoff, Rolf Schaper, Eric Edler, Christine und Werner Steding – sie ruderten von Hameln nach Grave und zurück und erhielten dafür den „Stromauf-Pokal“.
RV Weser Anrudern 2022
Der RW Weser beim Anrudern 2022 (Foto: Privat).


Und noch ein Pokal wurde verliehen: der Wanderpokal des Nordwestdeutschen RegattaVerbands überreicht durch deren 1. Vorsitzenden Karl-Friedrich Meyer, für unsere Leistungen im Wanderrudern. Der silberne Pokal, der 1900 von Kaiser Wilhelm II. gestiftet wurde, wurde uns schon mehrfach verliehen, das letzte Mal ist allerdings schon 50 Jahre her.

Last but not least fand die erneute Taufe des Renn-Einers „2fast4you“ statt – erneut, weil das Boot einen Unfallschaden hatte. Mit frisch erneuertem Rumpf fand nun die 2. Taufe statt.

Nach einem dreifachen „Hipp, hipp, hurra“ ging es danach für die meisten aufs Wasser – diesmal ausnahmsweise ohne Klaus Arnold: er hatte für die ihm zuteil gewordenen Ehrungen seine Syltreise um ein paar Stunden verschoben und war mit seiner Frau schon in Richtung der Insel unterwegs.

Auf alle warteten dann noch herzhafte Speisen sowie ein hervorragend arrangiertes Kuchenbüffet. Ein großes „Danke schön“ an Yvonne und Marco Depping, die die vielen Köstlichkeiten gezaubert hatten.
1 / 23

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox