30.06.2021 09:13

Meldung


JHV des RV „Weser“ Hameln: Lohmann neuer 1. Vorsitzender

Jahreshauptversammlung mit Abschied von Dr. Peter Dennis und Bernd Kerkhoff

Dr. Peter Dennis überreichte den Posten des 1. Vorsitzenden symbolisch per Faust an seinen Nachfolger Jürgen Lohmann. Foto: RV „Weser“ Hameln.
Zur Jahreshauptversammlung des Rudervereins „Weser“ von 1885 e. V. Hameln, die coronabedingt in diesem Jahr ungewöhnlich spät und an ungewöhnlicher Stelle durchgeführt wurde, begrüßte der 1. Vorsitzende, Dr. Peter Dennis, am 17. April insgesamt 79 Vereinsmitglieder in der Sporthalle der Eugen-Reintjes-Schule.

Ganz besonders begrüßt wurden die Ehrenmitglieder Dr. Ekkehard Lohmann, Hans-Jörg Sehrbrock, Bernd Kerkhoff und Heinrich Semke. Außerdem waren die Ehrengäste Maria Bergmann (Kreissportbund/Landessportbund), Hans-Jörg Sehrbrock (Landesruderverband Niedersachsen), Karl-Friedrich Meyer (Nordwestdeutscher Regatta-Verband) und Michael Joop (Volksbank Hameln-Stadthagen) anwesend.

In seinem Bericht blickte Dr. Peter Dennis auf ein ereignisreiches Jahr 2020 zurück, das nahezu gänzlich unter Pandemie-Bedingungen verlief. Dennoch betrug die Anzahl der geruderten Kilometer insgesamt 96.009.

Trotz der vielen Einschränkungen wurden auf der Deutschen Sprint-Meisterschaft zwei Silbermedaillen errungen, die Klütregatta fand mit ca. 300 Teilnehmer*innen als einzige Regatta in ganz Niedersachsen statt und es wurden etliche Wanderfahrten durchgeführt. Andere Veranstaltungen wie z. B. Damenabend, Herrenabend, Neujahrsempfang usw. mussten hingegen ausfallen. Das Bootshaus wurde insgesamt nur sehr wenig genutzt und war nur vom Frühsommer bis zum zweiten Lockdown im Spätherbst mit vielen Einschränkungen geöffnet.

Der „Stromaufpokal“ wurde traditionell von Dirk Schünemann (2. Vorsitzender Sport) überreicht, diesmal an das Team Klaus Arnold, Antje Ceyssens, Eberhard Böhm, Thomas Haverkamp und Stefanie Pöhler, die am 20. Oktober 2020 vom Bootshaus des RV „Weser“ bis nach Holzminden und zurück ruderten (insgesamt 100 Kilometer).

In den Berichten des Vorstands kamen der Ruderwart und Sicherheitsbeauftragte (Werner Steding), der Bootswart (Thomas Rautmann), der Wirtschaftswart (Markus Baukmeier), der Wanderruderwart (Martin Garbe), der Gerätewart (Thomas Dinkela) sowie die Trainingsleitung (Dirk Schünemann in Vertretung von Sebastian Stolte und Sebastian Schulte) zu Wort.

Der Kassenwart Jürgen Lohmann präsentierte die Finanzlage des Vereins, die keinerlei Anlass zu Beanstandungen durch die Kassenprüfer Wolfgang Sauer und Heike Tiedemann gab.

Danach wurde dem Vorstand auf Vorschlag von Ehrenmitglied Hans-Jörg Sehrbrock einstimmig Entlastung erteilt.

Bevor es zu den Vorstandsneuwahlen kam, wurden mehrere Vorstandsmitglieder verabschiedet.

Dr. Peter Dennis, der seit 20 Jahren zunächst als 2. Vorsitzender Sport und seit 2011 als 1. Vorsitzender ehrenamtliche Vorstands-Tätigkeiten ausgeübt hat, und Bernd Kerkhoff, der seit 32 (!) Jahren als Hauswart tätig war (30 Jahre als 2. Hauswart und zwei Jahre als 1. Hauswart), standen für eine erneute Wahl nicht zur Verfügung. Beide wurden gebührend mit Präsenten und großem Applaus verabschiedet.

Weiterhin wurde auch Sebastian Stolte als hauptamtlicher Trainer verabschiedet. Da er einen Wettkampf in Hamburg begleitete, konnte er nicht persönlich anwesend sein. Er wird künftig aber noch als ehrenamtlicher Stützpunkttrainer für den Verein tätig sein. Seine Nachfolge übernimmt Sebastian Schulte.

Auch Jürgen Lohmann legte sein Amt als Kassenwart, das er 28 (!) Jahre innehatte, nieder, weil er als designierter 1. Vorsitzender kandidierte.

Bei den Vorstandsneuwahlen übernahm Hans-Jörg Sehrbrock die Leitung. Einstimmig gewählt wurden:

Jürgen Lohmann (1. Vorsitzender)
Dirk Schünemann (2. Vorsitzender Sport)
Jens Laparose (2. Vorsitzender Verwaltung)
Thorben Hake (Kassenwart)
Ute Freitag (Schriftführerin)
Werner Steding (1. Ruderwart)
Thomas Rautmann (1. Bootswart)
Hans Tatge (1. Hauswart)


Die Jahreshauptversammlung wurde außerdem noch für zwei Bootstaufen genutzt.

Charlotte Burgdorf taufte den von Mitgliedern des RV Weser gesponserten Renn-Einer auf den Namen „Mühlchen“ und Michael Joop, Vorsitzender des Vorstandes der Volksbank Hameln-Stadthagen, hat den von seiner Bank gesponsorten Schellenbacher Doppel-Dreier auf den Namen „Frei-weg“ getauft.
3 / 16

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox