14.09.2020 15:08

Karate


Doppel-Weltmeister: Bulat & Umar Schabasow haben es geschafft!

Die Brüder holen zweimal Gold und zweimal Bronze bei WUKF-WM
Umar und Bulat Schabasow WUKF-WM
Umar (li.) und Bulat Schabasow kehren als Weltmeister aus Polen zurück.
Aller guten Dinge sind auch bei den Brüdern Bulat und Umar Schabasow drei. Nach WM-Teilnahmen in Istanbul und Bukarest ist den beiden nun in Polen der ganz große Wurf gelungen: die  beiden Hamelner sind Weltmeister! Bei der Karate-Weltmeisterschaft des Verbands WUKF brachten Bulat und Umar zweimal Gold und zweimal Bronze nach Hause.

Unter strikten Auflagen wurde die WM durchgeführt. „Es war etwas ganz Neues für uns Athleten, weil wir keine Zuschauer hatten und die Unterstützung von den Rängen gefehlt hat“, so Bulat Schabasow. Dafür waren rund 1.500 Athlet*innen aus ca.20 Nationen dabei. Unter strengen Hygieneregeln wurde das Turnier durchgeführt.

Umar Schabasow hat in der Leistungsklasse bis 75kg den ersten Platz belegt. Seine Gegner kamen aus Polen, Dänemark, Tschechien und Rumänien. Die Kämpfe entschied er im Kumite deutlich für sich: 6:0, 6:5, 6:3 und 4:1. In der offenen Gewichtsklasse belegte er den dritten Platz.

Bulat Schabasow holte hingegen Gold im Kata, dem Kampf ohne Gegner, in der Kategorie Ü30. Nach langen Trainingseinheiten und langem Warten auf dem Wettkampf zeigte Bulat auf den Punkt seine ganze Klasse. Seine Gegner kamen 1aus Tschechien, Polen, Irland und Dänemark sowie Italien. Im Kumite, dem direkten Eins-gegen-Eins-Kampf, belegte Bulat den dritten Platz. Durch eine Verletzung am Oberschenkel im Halbfinale, konnte der ältere der beiden Schabasow-Brüder nicht mehr das Finale bestreiten und musste sich mit Bronze zufrieden geben.

Das lange Training und die harte Arbeit im letzten halben Jahr zahlten sich für die Brüder also aus – beide krönten sich selbst mit dem WUKF-Weltmeistertitel und kehren als die besten ihrer Zukunft in die Rattenfängerstadt zurück.
1 / 51

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox