05.04.2019 13:38

Rollkunstlaufen


5. Humme-Cup: RST richtet Mammut-Veranstaltung aus

Rollkunstlaufen en masse am 7. und 8. April / Mannschaftswertung: RST will den ersten Platz
Am kommenden Wochenende, 7. und 8. April, erwartet der RST Hummetal 270 Sportlerinnen und Sportler von insgesamt zwölf Vereinen aus ganz Niedersachsen und Dresden zum 5. Humme-Cup. Zwei lange Tage liegen vor den Mitgliedern des RST Hummetal. Nicht nur sportlich ist dies eine große Herausforderung, die Vorbereitungen laufen schon seit Wochen. Das gesamte RST-Team ist gefragt und packt kräftig mit an. Mit einem reichhaltigen Buffet in der Cafeteria sowie Bratwurst und Pommes im Grillwagen, werden alle Sportlerinnen und Sportler, Trainer, Wertungsrichter, Eltern, Familien und Gäste versorgt. Neben den Köstlichkeiten für den Magen, gibt es viele tolle Highlights auf Rollen: von der jüngsten Läuferin (vier Jahre) bis hin zu Läuferinnen und Läufern, die auf internationalem Parkett unterwegs sind. Neben den Spitzensportlerinnen und -sportlern des RST Hummetal gehen an diesem Wochenende auch erstmalig die Jüngsten an den Start, die erst Ende Januar mit dem Rollschuhlaufen angefangen haben. An zwei Tagen wird in der Groß Berkler Sporthalle (Ostlandstraße) Einzellaufen, Paarlaufen und Show im Rollkunstlaufen präsentiert. Für die meisten Sportlerinnen und Sportler ist es der erste Start in dieser Saison und eine Premiere in der Startklasse. Die Sportlerinnen und Sportler haben fleißig trainiert und sich gut auf diesen Wettbewerb vorbereitet. Am kommenden Wochenende heißt es für sie dann ihr Können zu präsentieren und die Nerven zu behalten, denn ein wenig Nervosität ist immer dabei. Der 5. Humm-Cup bietet viele Highlights.

Mannschaftswertung: RST will den ersten Platz

Er beginnt am Samstag um 9 Uhr und endet um 20 Uhr. Für die Gruppen Schüler B, A und Meisterklasse steht zunächst das Kurzprogramm an diesem ersten Wettbewerbstag auf dem Programm. In der Klasse Schüler B gehen die Deutsche Siegerin Leonie Maluschka und Norddeutscher Sieger Darian Asmussen um 11:50 Uhr an den Start. Um 12:25 Uhr erfolgt die Kurzkürentscheidung der Schüler A Mädchen mit Jossi van Aaken und Lilly Ritter. Der Vize-Europameister Tim Schubert startet um 13:25 Uhr in der Meisterklasse Herren. Bevor es am späten Nachmittag unter anderem mit den Kürentscheidungen weitergeht, starten die Paarlaufpaare Lene Bösing und Jelko van Aaken sowie erstmalig Ida Salameh und Kian Varan in der Gruppe Anfänger Paarlaufen. Um 17:55 Uhr kämpfen dann die Schüler B Mädchen und Jungen um den Titel. Die Kürentscheidung der Schüler A Mädchen ist um 18:20 Uhr und um 19:15 Uhr starten die Meisterklasse Damen und Herren. Neben den Wettbewerben im Einzellaufen präsentieren Showgruppen um 15:15 Uhr sowie ab 19:55 Uhr ihre Programme. Am Sonntag beginnt der Wettbewerb um 8:45 Uhr und endet um 18:00 Uhr. Das Paarlaufpaar Leonie Maluschka und Darian Asmussen präsentieren um 11:20 Uhr und um 17:40 Uhr erstmalig ihre neuen Programme. Die Jüngsten der Leistungsschiene kämpfen in der Gruppe Schüler D Mädchen um 12:05 Uhr um die Pokale. Die Schüler C Mädchen, in denen gleich vier Sportlerinnen des RST Hummetals um das Treppchen kämpfen, findet um 15:05 Uhr statt. Der zweite Wettbewerbstag schließt mit dem Show-Duo (Jossi van Aaken und Lilly Ritter) die zum ersten Mal in dieser Disziplin an den Start gehen, ab. Neben den Leistungssportlern, die den RST Hummetal in ganz Deutschland und auch international vertreten, kämpfen zahlreiche, fleißige Breitensportlerinnen und -sportler um das Treppchen in ihren jeweiligen Startklassen. Als Team des RST Hummetals kämpfen die Breiten- und Leistungssportlerinnen und -sportler gemeinsam um den Titel in der Mannschaftswertung, denn diesen hat bislang immer der RST Hummetal gewonnen.
3 / 96

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox