18.11.2019 10:43

Judo


Lob und Anerkennung für geleistete Arbeit

Daniel Wissel für langjähriges Engagement geehrt / Wissel: „Fördert das Verständnis, die Wertschätzung und die Gemeinschaft“
Daniel Wissel Ehrung TC Hameln Red Judo Dragons
Von links: Harald Langner, Daniel Wissel, Gabriele Bökenkröger und Sylke Keil.
Pressemitteilung der TC Hameln Red Judo Dragons:
„Am Freitag, 15. November, hatten wir ganz besondere Gäste zu Besuch: Gabriele Bökenkröger und Sylke Keil, beide Mitglieder des Vorstandes der Lebenshilfe Hameln-Pyrmont e.V., sowie Jana Bengtson von der Stadtverwaltung. Zusammen schauten sie interessiert unserem Training zu, denn die Lebenshilfe setzt sich stark für die Lebensbedingungen von gehandicapten Personen ein. Genauso wie wir. Denn auch wir versuchen, viele beeinträchtigte Menschen für unseren Sport zu gewinnen und sie so zu integrieren. 'Das ist hier völlig normal und fördert das Verständnis, die Wertschätzung und die Gemeinschaft', erklärt der Cheftrainer der Red Judo Dragons des TC Hameln und Landestrainer für die Judoka mit Behinderung in Niedersachsen, Daniel Wissel. Wir sehen uns alle wie eine große Familie, in der jeder für jeden da ist. Das gelingt uns auch schon sehr gut und so haben wir immer mehr gehandicapte Sportler bei uns auf der Matte. Daher haben Frau Bökenkröger und Frau Keil uns für unser Engagement geehrt. Dazu überreichten sie uns eine Medaille und eine Urkunde. Sie bedankten sich recht herzlich für die Zeit, die wir investieren.  Allen voran Daniel Wissel, der seit mittlerweile neun Jahren eine Ausbildung hat, um gehandicapten Personen Judo beizubringen und seit zwei Jahren als Landestrainer mindestens einmal im Jahr den Landeskader nach Hameln holt. Unser Spartenleiter Harald Langner nutzte die Chance und dankte Daniel Wissel ebenso, wie auch Sebastian Langner und Renate Papay, die sich auch zum Trainer für Gehandicapte ausbilden lassen. 'Es ist sehr schön zu sehen, wie ihr Engagement immer größer wird und ihnen nur noch mehr Teilnehmer fehlen', so Bökenkröger. Damit aber auch alle Teilnehmer des Judotrainings etwas von der Ehrung haben, hatte die Lebenshilfe auch eine kleine Tüte an Süßigkeiten dabei, bei der sich alle bedienen durften. Vielen Dank dafür!“
3 / 93

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox